Sei mutig!

Ich kämpfe ständig mit mir selbst. Ein Kampf zwischen dem was ich will und dem was ich muss. Ein Kampf zwischen Gefühl und Verstand. Ein Kampf zwischen leicht und schwer.

Ich war der Meinung, dass die Lektionen des Lebens nach und nach kommen und nicht mit der Erfahrung. Doch jetzt habe ich verstanden, dass meine Träume kein Alter kennen, weil mein Wille nicht altert. Sie haben den Wunsch, ständig am Leben gehalten, dankbar, hoffnungsvoll und bestimmt betrachtet zu werden. Ich sehe das Spielbrett des Lebens jetzt nicht mehr als einen Zufall an, weil ich mir darüber im Klaren bin, in welchem Häuschen ich mich befinde und dass ich diejenige bin, die den Würfel wirft!

Es gibt viele Niederlagen, aber ich falle voller Entschlossenheit und bleibe mir selbst treu. Denn das ist die Einstellung, die ich heute bezüglich meiner Träume habe, wenn ich sie weiterhin verfolgen will. Ich habe keine Angst davor, mir auch zukünftig noch Dinge auszumalen, weil ich mich selbst ernster nehme als eine aufgezwungene Verpflichtung!

“Finde Mut für die Veränderung die du dir wünscht, die Kraft es durchzuziehen, und den Glauben daran, dass sich alles zum Besten wenden wird.“

In den letzten Monaten habe ich gelernt, dass egal wie tief man fällt man niemals aufgeben darf. Klettere wieder aus dem tiefen Loch, egal wie lang der Weg ist, hauptsache du gehst ihn. Ich habe gelernt, dass Menschen dich verlassen, die bleiben wollten. Aber auch dass es so viele wundervolle Menschen gibt, die dir aufhelfen, mit dir weinen und lachen. Es gibt so vieles wofür es sich zu leben lohnt, dass habe ich begriffen. Vorallem habe ich gelernt das Selbstliebe nicht arrogant und falsch ist. Wir müssen uns selbst lieben lernen und akzeptieren, denn nur so können wir wirklich glücklich sein.
bildschirmfoto-2018-03-01-um-18-52-31.png
In den letzten Monaten habe ich gelernt , dass du stärker bist, als das was dich umwirft. Dass wir die Kraft haben können aufzustehen, egal wie tief wir gefallen sind. Ich habe gelernt, dass deine wahren Freunde dich nicht verlassen, egal wie schwer du manchmal bist. Es sind die Menschen die zu dir halten, welche dich nachts weinend im Arm nehmen. Ich habe verstanden dass das Leben nicht einfach ist und gebrochene Herzen dich nicht umbringen, aber schmerzen. In diesen Monaten ist mir klar geworden dass man die Menschen gehen lassen sollte, die einen längst verlassen haben und das Selbstliebe eines der wichtigsten Dinge sein kann . Das Leben ist kein Wunschkonzert, aber wir haben nur dieses eine!
Eure Laura

Verfasst von

💕SELFLOVE💕INSPIRE💕BELIEVE💕 21 /📍Stuttgart/ Networker / Social Media Manager Follow my journey🌎 Ambassador Unityglobalcharity CEO Vision Factory💫

8 Kommentare zu „Sei mutig!

  1. „… weil ich mich selbst ernster nehme als eine aufgezwungene Verpflichtung!“ – das ist eine wichtige Erkenntnis, die in der Umsetzung oft Überwindung kostet. Am Ende ist man sicher glücklicher.
    Hab einen schönen Sonntag 🙂
    Julia <3

  2. Liebe Laura. Der Beitrag gibt mir Hoffnung, befinde mich auch gerade in einer schweren Situation, in der es auch oft darum geht, mal NEIN zu sagen ohne sich schuldig zu fühlen oder rechtzufertigen. Fällt mir aktuell noch immer schwer, aber bin dabei 😄

    1. Danke für deine lieben Worte! ❤ du bist auf dem richtige Weg! ❤ ❤ wünsche dir von Herzen viel Erfolg!

      Alles Liebe
      Laura

Kommentar verfassen