Richtige Entscheidungen treffen?

Hey ihr lieben,

heute kommt ein neuer Blogpost zum Thema : “Wie treffe ich die richtigen Entscheidungen?“…

Ich denke jeder von uns steht mal vor einer oder mehreren Entscheidungen im Leben und man weiß vielleicht einfach nicht weiter. Am liebsten würde man nicht selbst entscheiden wollen, weil man ja alles richtig machen möchte…

“Entscheidungen richten sich nicht nach Möglichkeiten. Möglichkeiten werden durch Entscheidungen geschaffen.“

Aber seien wir doch ehrlich zu uns selbst…wir können im Leben nicht alles vorhersehen, Entscheidungen von Anfang an richtig treffen und davon ausgehen das nichts schief läuft. Was wir aber tun können, ist auf unser Herz zu hören, wirklich auf den Gedanken hören der als erstes bei uns hervorgerufen wird. Ich habe selbst schon oft Entscheidungen getroffen, wo ich Angst hatte weil viele es mir auch ausreden wollten, aber innerlich wusste ich, dass mich meine eigene Entscheidung glücklicher macht….

Denn manchmal muss man eben das tun was einen selbst glücklich macht…

Auch wenn nicht alles glatt oder vielleicht sogar alles schief läuft, nehme es an und mache das Beste daraus! Es ist wirklich wichtig auch Niederlagen im Leben zu akzeptieren, denn diese gewähren uns das nötige Wachstum im Leben.

Ich meine wäre es auch nicht irgendwie langweilig wenn wir aus Situationen nicht lernen und wachsen würden?

Ich glaube fest daran, dass jede Begegnung mit einem Menschen, jedes Ereignis im Leben egal ob gut oder schlecht aus einem bestimmten Grund in unserem Leben passieren.

 

“Du kannst nicht immer gute Entscheidungen treffen. Manchmal musst du dich damit zufriedengeben, eine Entscheidung zu treffen, mit der du leben kannst.“

Oft ist es so, dass wenn nur eine Sache anders in unserer Vergangenheit verlaufen wäre, es oft einen großen Ausmaß auf unser Leben heute hätte…. Manchmal erschreckt es mich auch wie alles im Leben auch irgendwie zusammenhängt und es mich auf dem Weg gebracht hat wo ich heute stehe… durch all die Entscheidungen die ich vom Herzen her getroffen habe.

Tue was du schon immer mal machen wolltest. Gehe auch mal Risiken ein und versuche immer das Positive im Negativen zu sehen, denn nur so kommst du weiter!

 

cropped-laurabutera.png

Werbeanzeigen

Las Vegas/Frauenpower/ Blogparade

Hey meine lieben,

nach gefühlten Jahren kommt heute endlich mal ein Blogpost von mir! Ich bin mittlerweile zurück in Stuttgart und würde am liebsten wieder den Rückflug nach Los Angeles nehmen. Die zwei Wochen waren voller neuer Erlebnisse, neuer Freundschaften und Eindrücken, die es mir schwer machen alles in Worte zu fassen!

Ich bin einfach unendlich dankbar, diese Zeit erlebt zu haben und ich bin mir ganz sicher, dass es nicht mehr lange dauert bis ich wieder dort hinfliege.

Wie ihr schon am Titel lesen könnt, ging es für mich nach Los Angeles direkt nach Las Vegas. Der Grund dafür war ein Event, nämlich The Post Powerful Women in Network Marketing Event.

Ein Event nur für Frauen um sich gegenseitig zu empowern, um in dieser Branche ganz groß zu werden. Es war einfach unglaublich schön zu sehen wie Frauen sich gegenseitig unterstützt und empowert haben. Komplimente über Komplimente, Gute Laune und Motivation sowie super Gespräche haben die Tage einfach nur bereichert. Das Event hat mir wieder mal vor Augen geführt, dass wirklich jeder von uns die Fähigkeiten besitzt sein Leben nach seinen Wünschen zu gestalten. Wir haben die Kraft und alle Voraussetzung um es zu schaffen! Wir dürfen nur niemals aufgeben! Alle Frauen die auf der Bühne gesprochen haben, haben eine Geschichte genauso wie du und ich, doch sie haben beschlossen einen Stift in die Hand zu nehmen und ihr Happy End selbst zu schreiben!

40850834964_38cd8b4e6c_o

Was wirklich fasziniert, sind Menschen, die stark genug sind, sich zu zeigen wie sie sind. Die es nicht nötig haben zu lügen um etwas zu erreichen, die keine feigen Ausreden benutzen müssen, sondern ihre Stärke in der Wahrheit wiederfinden. Eine Wirbelsäule hat jeder Mensch, aber Rückgrat nur wenige. Habe Sehnsucht, habe viele Träume, habe Phantasie, habe Temperament, habe Stärken und Schwächen, mache Fehler, wie jeder andere Mensch auch. Verlange nicht viel von den Menschen, zwinge niemanden dich zu mögen oder zu lieben. Das Lebensziel vieler Menschen ist heutzutage nicht mehr gut zu sein, sondern es gut zu haben.

Wir denken selten an das, was wir haben. Aber immer an das, was uns fehlt.
Der Jenige ist reich, der viel hat.
Reicher ist, wer wenig braucht.
Und am reichsten ist der Jenige, der viel geben kann.

Es ist im Leben nicht wichtig, immer alles richtig zu machen. Es ist wichtig Träume zu haben. Träume für die man kämpfen muss.

Aber was ist wirklich der Sinn des Lebens? Ist es nicht Glücklich zu sein und in dieser Welt etwas zurück lassen, dass sich viele an euch erinnern? Ist es nicht Kranke Menschen zu helfen und sie lächeln zu sehen? Ist es nicht der Grund dafür zu sein, dass du ein Menschen geholfen hast? Ist es nicht frei Leben zu Können und Spuren zu hinterlassen?

39894516570_ae135165bd_o30725414_2334501499909003_5381775729002429249_n

Neben mir seht ihr meine Mentorin Stefania Lo Gatto. Sie ist einer meiner größten Vorbilder und eine unglaublich inspirierende Frau! Also wie ihr lesen könnt, gingen mir die Tage wirklich unter die Haut und ich habe noch so viele Themen die ich mit euch teilen möchte und schon garnicht mehr weiß wo ich überhaupt anfangen soll!

Zum Schluss möchte ich euch aber noch an meine Blogparade erinnern. Da ich viele Anfragen erhalten habe ob ich die Blogparade paar Tage verlängern kann, da ein paar noch etwas Zeit benötigen um ihren Post fertig zu stellen, werde ich die Frist bis Ende Mai verlängern! Die bisherigen Teilnehmer haben wirklich super tolle Posts verfasst und ich bin für jeden Teilnehmer dankbar der sich Zeit nimmt und mitmacht!

cropped-laurabutera.png

Was wäre wenn…?

Was wäre wenn?…

Ich denke viel nach. Über mich. Über uns. Über die Zukunft. Über die Menschen die wichtig für mich sind. Manchmal auch über die Vergangenheit.
Über was wäre wenn…? In letzter Zeit denke ich viel darüber nach, welcher Mensch ich gerne wäre und welcher Mensch ich wirklich bin.
Was sind meine Stärken? Was sind meine Schwächen?
Oder bin ich zufrieden mit der Art Mensch, den ich jeden Tag im Spiegel sehe? Und heißt, ich bin zufrieden mit mir so wie ich bin, dass ich stagniere? Ich glaube bis ich diese Fragen alle ehrlich und richtig beantworten kann, wird noch viel Zeit vergehen…

Menschen, Erlebnisse, Schicksalsschläge, … all das sind Dinge die mich, dich, uns beeinflussen, die uns manchmal die wichtigen Dinge im Leben bewusst machen oder die, die uns manchmal auch für kurze Momente die einfachen, vielleicht sinnlosen, bedeutungslosen aber manchmal ebenso wichtige Dinge belächeln, bestaunen oder verärgert beschimpfen lassen.

27858024_2240506545975166_1860873342668278714_n
Denn auch das ist, was wir alle, denke ich, auch brauchen um nicht an allem Komplexen und verdammt Wichtigen zu Grunde zu gehen. Jeden Tag treffen wir wichtige Entscheidungen, müssen Dinge hinterfragen und uns Meinungen bilden, die uns als Menschen ausmachen. Darum finde ich es wichtig auch manchmal einfach, wenn auch nur für einen kurzen Moment, den Verstand auszuschalten, kurz nicht an alles denken an das gedacht werden muss, einfach kurze Zeit frei sein von aller Alltagslast die unsere Schultern manchmal tragen müssen…🤕

 

Manchmal triffst du Entscheidungen, und manchmal treffen Entscheidungen dich“

Stichwort Veränderung🙏🏻

Ein starkes Wort❤️.

In unserer Zeit jedoch leider täglich etwas womit wir lernen müssen zu leben. Vielleicht haben wir manchmal deswegen Angst vorm Verändern, weil wir jeden Tag damit rechnen müssen. Nichts hat Beständigkeit und genau das ist das Einzige Beständige. Ist das gut oder schlecht? Wie wichtig ist mir oder dir Beständigkeit? Heißt Beständigkeit Sicherheit? Oder heißt Verändern sich sicher werden? Ich glaube, dass jeder Mensch, egal wie unabhängig und stark er sein mag, etwas braucht, was seine Beständigkeit nicht oder nicht so schnell verliert, nicht wie alle anderen Dinge um uns herum.
Eine Konstante im Leben ist wichtig um nicht den Halt zu verlieren, etwas woran man sich, egal was auch passieren mag, erinnern oder festhalten kann.
Egal welche wichtigen Menschen gehen oder welche wichtigen Entscheidungen möglicherweise falsch getroffen wurden, dieses eine Etwas ist das, zu dem man immer wieder zurück findet und was einen nie im Stich lassen sollte. Und falls deine vermeintliche Konstante dich irgendwann verlässt oder sich aus welchen Gründen auch immer, für dich zu schnell verändert, dann war es nicht das, wofür du es gehalten hast❤️

Und auch wenn diese Erkenntnis eine der schwersten überhaupt ist, gibt allein diese Erkenntnis dir die Möglichkeit freier zu werden und deine Konstante, die dich wirklich hält, zu finden und ich denke falls das passiert wird man ein glücklicherer, strahlenderer Mensch und dann ist es egal was je passieren wird, denn was auch immer dich oder auch mich bewegt, das Etwas bringt uns wohin auch immer wir wollen!!

 

 

Eure Laura

Es zählt immer jeder Moment

Das Leben ist wie eine lange Reise

Wir wissen nicht wo sie hinführt, wie sie endet und auch nicht wie der Weg verläuft. Auf dieser Reise lernen wir die verschiedensten Menschen kennen
Manche begleiten uns nur eine kurze Zeit, andere die ganze Reise über. Auf dieser harten und langen Reise erleben wir meistens ein Bad der Gefühle. Dieses wird zusätzlich stark von unseren Mitreisenden beeinflusst
Aber meistens hängen unsere Gefühle von uns ab. Es liegt an uns, wie wir damit umgehen, wenn ein Mitreisender plötzlich aussteigen will oder etwas völlig unvorhersehbares geschieht.
Fakt ist, niemand kann sagen was die Reise bringt, aber eines ist klar, wir können bestimmen wo sie hinführt

Denk doch mal zurück…
Denk an deine erste beste Freundin oder deinen ersten besten Freund, denk mal an deinen ersten Schultag und deine erste gute oder deine erste schlechte Note, denk an den ersten Streit mit deinen Eltern, denk mal daran wie du das erste Mal die Musik gehört hast die du jetzt liebst, denk an deinen ersten Kuss, an deinen ersten Urlaub am Meer, an dein erstes selbst verdientes Geld, denk mal an deinen ersten Liebeskummer zurück, denk mal an schlechte Zeiten die du hattest an denen du nicht mehr wüsstest wie es weiter gehen soll, dann denk mal an deine ersten Pläne für die Zukunft, an deine Wünsche und Träume

Denk an schöne Erlebnisse mit deinen Freunden, denk an verrückte Ideen die du hattest und an verrückte Dinge du getan hast
Das alles sind Dinge die dich zu dem Menschen gemacht haben der du jetzt bist

 

25158226_2149623838396771_6759455535132862696_n

Du hast Erfahrungen gemacht die dir niemand nehmen kann. Du bist deinen Weg gegangen und wirst ihn weiter gehen. Mal gehst du gerade aus und mal biegst du ab um den richtigen Weg zu finden, mal bleibst du stehen weil du nicht weist wo es hin gehen soll. Aber es wird immer weiter gehen. Und jetzt denk einmal an deine Zukunft. Denk mal daran was du später deinen Kindern für Geschichten aus deinem Leben erzählen kannst

Du wirst viel zu erzählen haben denn dein Leben ist wie ein Buch, deine eigene Geschichte. Und du bist der Autor. Du kannst bestimmen wie es weiter gehen soll. Es wird immer Dinge geben die nicht so funktionieren wie du es dir gewünscht hättest aber auch diese Dinge sind wichtig 

Das beste Projekt, an dem du jemals arbeiten wirst, bist du selbst❤

Als ich mich selbst zu lieben begann,
habe ich verstanden,

dass ich immer und bei jeder Gelegenheit,

zur richtigen Zeit am richtigen Ort bin

und dass alles, was geschieht, richtig ist -von da an konnte ich ruhig sein.

Heute weiß ich: Das nennt man ‘VERTRAUEN’❤
Als ich mich selbst zu lieben begann,

konnte ich erkennen,

daß emotionaler Schmerz und Leid

nur Warnung für mich sind,

gegen meine eigene Wahrheit zu leben.

Heute weiß ich, das nennt man ‚AUTENTHISCH-SEIN’🤗
Als ich mich selbst zu lieben begann,

habe ich aufgehört,

mich nach einem anderen Leben zu sehnen

und konnte sehen, daß alles um mich herumeine Aufforderung zum Wachsen war.

Heute weiß ich, das nennt man ‚REIFE’💯
Als ich mich selbst zu lieben begann,

habe ich aufgehört,

mich meiner freien Zeit zu berauben

und ich habe aufgehört,

weiter ungewollte Projekte für die Zukunft zu entwerfen.

Heute mache ich nur das, was mir Spaß und Freude bereitet,

was ich liebe und mein Herz zum Lachen bringt,

auf meine eigene Art und Weise und in meinem Tempo.

Heute weiß ich, das nennt man ‚EHRLICHKEIT’😇
Als ich mich selbst zu lieben begann,

habe ich mich von allem befreit,

was nicht gesund für mich war,

von Menschen, Dingen, Situationen

und von Allem, das mich immer wieder hinunterzog, weg von mir selbst.

Anfangs nannte ich das ‚GESUNDEN EGOISMUS’,

aber heute weiß ich, das ist ‚SELBSTLIEBE’❤💯
Als ich mich selbst zu lieben begann,

habe ich mich geweigert,

weiter in der Vergangenheit zu leben

und mich um meine Zukunft zu sorgen.

Jetzt lebe ich nur mehr in diesem Augenblick,

wo ALLES stattfindet.

So lebe ich heute jeden Tag und nenne es ‚BEWUSSTHEIT’👊🏻
Als ich mich selbst zu lieben begann,

da erkannte ich,

daß mich mein Denken armselig und krank machen kann,

als ich jedoch meine Herzenskräfte anforderte,

bekam der Verstand einen wichtigen Partner.

Diese Verbindung nenne ich heute ‚HERZENSWEISHEIT’🙏🏻❤
Wir brauchen uns nicht weiter vor Auseinandersetzungen,

Konflikten und Problemen mit uns selbst und anderen zu fürchten,

denn sogar Sterne knallen manchmal aufeinander🌟💥

und es entstehen neue Welten.

Heute weiß ich, DAS IST DAS LEBEN!🌍❤

#VisionFactory

#loveyourself