Was wäre wenn…?

Was wäre wenn?…

Ich denke viel nach. Über mich. Über uns. Über die Zukunft. Über die Menschen die wichtig für mich sind. Manchmal auch über die Vergangenheit.
Über was wäre wenn…? In letzter Zeit denke ich viel darüber nach, welcher Mensch ich gerne wäre und welcher Mensch ich wirklich bin.
Was sind meine Stärken? Was sind meine Schwächen?
Oder bin ich zufrieden mit der Art Mensch, den ich jeden Tag im Spiegel sehe? Und heißt, ich bin zufrieden mit mir so wie ich bin, dass ich stagniere? Ich glaube bis ich diese Fragen alle ehrlich und richtig beantworten kann, wird noch viel Zeit vergehen…

Menschen, Erlebnisse, Schicksalsschläge, … all das sind Dinge die mich, dich, uns beeinflussen, die uns manchmal die wichtigen Dinge im Leben bewusst machen oder die, die uns manchmal auch für kurze Momente die einfachen, vielleicht sinnlosen, bedeutungslosen aber manchmal ebenso wichtige Dinge belächeln, bestaunen oder verärgert beschimpfen lassen.

27858024_2240506545975166_1860873342668278714_n
Denn auch das ist, was wir alle, denke ich, auch brauchen um nicht an allem Komplexen und verdammt Wichtigen zu Grunde zu gehen. Jeden Tag treffen wir wichtige Entscheidungen, müssen Dinge hinterfragen und uns Meinungen bilden, die uns als Menschen ausmachen. Darum finde ich es wichtig auch manchmal einfach, wenn auch nur für einen kurzen Moment, den Verstand auszuschalten, kurz nicht an alles denken an das gedacht werden muss, einfach kurze Zeit frei sein von aller Alltagslast die unsere Schultern manchmal tragen müssen…🤕

 

Manchmal triffst du Entscheidungen, und manchmal treffen Entscheidungen dich“

Stichwort Veränderung🙏🏻

Ein starkes Wort❤️.

In unserer Zeit jedoch leider täglich etwas womit wir lernen müssen zu leben. Vielleicht haben wir manchmal deswegen Angst vorm Verändern, weil wir jeden Tag damit rechnen müssen. Nichts hat Beständigkeit und genau das ist das Einzige Beständige. Ist das gut oder schlecht? Wie wichtig ist mir oder dir Beständigkeit? Heißt Beständigkeit Sicherheit? Oder heißt Verändern sich sicher werden? Ich glaube, dass jeder Mensch, egal wie unabhängig und stark er sein mag, etwas braucht, was seine Beständigkeit nicht oder nicht so schnell verliert, nicht wie alle anderen Dinge um uns herum.
Eine Konstante im Leben ist wichtig um nicht den Halt zu verlieren, etwas woran man sich, egal was auch passieren mag, erinnern oder festhalten kann.
Egal welche wichtigen Menschen gehen oder welche wichtigen Entscheidungen möglicherweise falsch getroffen wurden, dieses eine Etwas ist das, zu dem man immer wieder zurück findet und was einen nie im Stich lassen sollte. Und falls deine vermeintliche Konstante dich irgendwann verlässt oder sich aus welchen Gründen auch immer, für dich zu schnell verändert, dann war es nicht das, wofür du es gehalten hast❤️

Und auch wenn diese Erkenntnis eine der schwersten überhaupt ist, gibt allein diese Erkenntnis dir die Möglichkeit freier zu werden und deine Konstante, die dich wirklich hält, zu finden und ich denke falls das passiert wird man ein glücklicherer, strahlenderer Mensch und dann ist es egal was je passieren wird, denn was auch immer dich oder auch mich bewegt, das Etwas bringt uns wohin auch immer wir wollen!!

 

 

Eure Laura

Werbeanzeigen

Bitte gib niemals auf !

“Vielleicht liegt der Sinn im Leben darin, dort weiter zu machen, wo andere schon längst aufgegeben hätten“

Viele Sachen passieren nicht nur in der Welt sondern in deinem Leben.

Schicksalsschläge prägen dich und ziehen sich so weit runter dass du denkst du bekommst keine Luft

Dabei geht es genau darum zu kämpfen, auch wenn man unten ist nach Luft zu rangen, sich immer weiter aufzupäppeln und niemals aufzugeben. Bis zum letzten Atemzug🙏🏻

Bis zur letzten Sekunde Deiner Lebens!

Ich rede hier von Menschen, die sich aufgeben wollen, weil sie mit einem Schicksalsschlag oder sich selbst und ihrer momentanen Lebenssituation und ihrem Alltag einfach nicht klarkommen. Man muss kämpfen❤️

Kämpfen für sich selbst, denn kein anderer kann das tun, keiner kann dich hochziehen wenn du nicht willst, wenn du nicht mithilfst!

21765012_2040864052606084_2139406425969026546_n

 

Das Leben hat mir gezeigt das alles vorbei geht.
Doch die verschwendeten Jahre werden niemals zu mir zurückkehren,deshalb genieße ich das hier und jetzt lebe in dem Moment und lasse gestern Vergangenheit sein,denn das was wir kaum haben ist die ZEIT die wir verschwenden mit Problemen die wir selber zu welchen machen!

“Jeder von uns hat mal harte Zeiten. Den einen trifft es etwas härter als den anderen Aus den Zeiten gilt es aber zu lernen und nicht aufzugeben. Wir kriegen an Erfahrungen nur das serviert, was wir auch meistern können“

Ich glaube, dass das Leben vielleicht ja garkeinen Sinn hat, zumindest keinen allgemeinen Sinn, der auf ALLE zu übertragen ist, aber ich sehe den Sinn in meinem Leben, das mir gegeben wurde als Chance etwas zu verbessern, ein guter Mensch zu werden, glücklich zu sein und Glück zu verteilen ❤️

 

Eure Laura

 

“Ich erinnere mich.”

“ICH ERINNERE MICH.”

Das sagen wir oft, um zu verdeutlichen, dass uns ein bestimmtes Erlebnis oder ein Moment wieder einfällt, den unser Gegenüber erwähnt.

Diese Momente können positiv sein – ein Ziel das man erreicht hat, ein Moment, den man mit wichtigen Menschen erlebt hat , lustige Ereignisse und vieles mehr.
In bunte, leuchtende Farben getauchte Bilder, Szenen, Gerüche oder Berührungen, die wir wieder auf der Haut spüren, wenn man wieder darauf gestoßen wird.
Manche Erinnerungen haben so helle Farben, dass sie immer da sind
Wir vergessen sie nicht, legen sie nicht in unserem Gedächtnis ab und warten auf die Archivierung, sondern kramen sie jeden Tag auf’s Neue heraus, weil sie unser Leben bereichern, uns vielleicht Kraft geben, uns helfen

“It’s strange. A lot of the time you don’t register the important moments in your life as they happen. You only see that they were important when you look back.“

Dann gibt es Erinnerungen, die in dunklen Farben schwimmen🌑
Erinnerungen, die wir vergessen möchten, die wir nicht mal mehr in der Tiefe unseres Gedächtnis vergraben, sondern schlichtweg loswerden wollen, weil sie nicht gut für uns sind.
Sie bereiten Schmerzen🤕, führen uns Fehler und schlechte Entscheidungen vor Augen.
Erlebnisse, die wir lieber nicht erlebt hätten, deren Farben jedoch an uns haften wie Sekundenkleber und uns immer dunkler färben.

27336643_2224555920903562_1752944479036507229_n

Erinnerungen sind Farben🍁

Viele verschiedene Farben, unterschiedlich hell, manche durchscheinend und kaum noch wahrzunehmen, andere leuchtend und auffällig, manche etwas aufdringlich und wieder andere so grell, dass uns deren Betrachtung im Auge wehtut.
Doch alle Erinnerungen, alle Farben machen uns aus. Sie färben uns, sodass jeder ein individuelles Kunstwerk ergibt das sich immer weiter verändert.

Wir brauchen sowohl die hellen Töne als auch die dunklen, um komplett zu sein, denn nur gute und schlechte Erinnerungen gemeinsam lassen uns reifen und daran wachsen, stärker werden und weiter machen
Unsere Erinnerungen machen uns nicht nur aus – wir sind unsere Erinnerungen. Denn sie bestimmen unser Handeln, unseren Charakter, unser Denken

 

Eure Laura

Höre nie auf, an dich selbst zu glauben!

Was wäre, wenn jeder Tag in unserem Leben archiviert würde. Wie wir uns gefühlt haben, mit welchen Menschen wir zu tun hatten, wie wir unsere Zeit verbracht haben. Und am Ende unseres Lebens würde ein Museum errichtet werden, mit dem Zweck unser Leben exakt so zu zeigen, wie wir es erlebt haben?

Es gibt Millionen von Menschen auf dieser Erde. Jeder ist gleich, aber trotzdem anders. Du gehörst auch dazu. Es gibt wenige Menschen, die hart kämpfen, viel Stärke zeigen.

Einer von denen bist du! 

Du hast es bis hierhin geschafft und ich bin mir sicher du wirst es noch viel weiter schaffen. Es braucht unglaublich viel Mut sich durch das Leben zu kämpfen und ich weiss, dass jeder von uns oft davor war aufzugeben, doch glaub mir,man selbst ist sich oft nicht im klaren dass man mutiger ist als viele andere Menschen. Das denkst du vielleicht nicht, weil du denkst, dass mutige Menschen keine Angst haben, aber das stimmt nicht. Mutige Menschen können es einfach besser verstecken.

Es gibt Menschen, die geben gleich am Anfang auf. Oft wird unglaublich viel von einem verlangt. Jeder hat seine Stärken und seine Schwächen. Du kannst stolz auf deine Stärken sein, denn sie sind stärker als die Schwächen. Verlier deine Stärken nicht, sie helfen dir einfacher durchs Leben zu kommen. Das Leben ist eine Herausforderung für jeden, manche nehmen sie lockerer und manche nehmen sie unglaublich Ernst. Vielleicht hast du Angst vor dem was kommt, doch du wirst auch das meistern!

Das komische ist, wir haben noch alle Möglichkeiten, können uns noch entscheiden, in welche Richtung unser Leben gehen soll. Wir haben die Zukunft noch vor uns, aber am liebsten hätten wir sie hinter uns.

“If you’re passionate about something then it will definitely work out for you. You should never stop believing in something, and you shouldn’t listen to anyone who tells you otherwise. Never give up on something you love.”

Jeder Neuanfang ist nicht leicht, dennoch muss man positiv denken, denn solange man gekämpft und alles gegeben hat, kann man sich für nichts Vorwürfe machen. Es kann niemals alles so funktionieren, wie man es sich vorstellt, aber dennoch kann man das beste daraus machen. In manchen Dingen verliert man, aber dafür gewinnt man in anderen. Wir treffen auf Menschen, die uns vorspielen die Sonne zu sein, obwohl sie nur der Regen sind. Menschen sind egoistisch, das werden sie auch immer sein, nur finde jemanden, der dich wirklich zu schätzen weiß und dessen Glück genauso wichtig ist, wie deines. Jede Enttäuschung macht uns ein Stück erfahrener und bereitet uns umso mehr auf das richtige Leben da draußen vor. Wenn du scheiterst, schau nicht zurück, denn ein Kapitel ist und bleibt ein Kapitel, fang an dein Buch zu Ende zu schreiben.

 

LauraButera

Mensch sein beginnt im eigenen Herzen

 

Viele von uns wollen perfekt sein und ein perfektes Leben führen. Wir wollen einfach dazugehören. Die Medien und die Gesellschaft zeigen uns, wie wir leben sollten, was wir erreichen sollten, wie unsere Beziehung aussehen sollte und wie wir aussehen sollten.

Manchmal würgt man an seinen eigenen Durchschnittlichkeiten, an den ganzen kleinen Dingen, die man eben nur halbherzig beherrscht und vermutlich nie besser beherrschen wird. Manchmal ist dann, wenn einem die eigenen Schwächen gnadenlos vor Augen geführt werden, denn so lange man sich dieser nicht so richtig bewusst ist, ist es eigentlich fast okay nur durchschnittlich in diesen Dingen zu sein.

Sind ja nicht die wirklichen Herzensangelegenheiten, sondern einfach nun mal Dinge, die man eben einfach mehr oder weniger beherrscht.

Etwas das sich ergeben hat durch das Umfeld, den Lauf des Lebens, die Art wie man sein Leben bestreitet. Und all diese verschiedenen kleinen Durchschnittlichkeiten, sind es, neben den ein, zwei Großartigkeiten, die man dann vielleicht doch mitbringt, die einen zu einem Individuum zusammensetzen.

Die einen als einzigartig auszeichnen. Und manchmal, nur manchmal bedeutet durchschnittlich zu sein, mehr Spaß an der Sache und weniger Frustration, als in etwas unbedingt großartig sein zu wollen. Vor allem aber bedeutet es Mensch zu sein❤️

Perfekt gibt es aber nicht.

Du wirst niemals glücklich sein, solange du andere durch ständiges vergleichen ein “perfektes Leben ” definieren lässt, denn jeder hat sein eigenes perfekt!

Wir alle machen Fehler, haben Makel und sind wunderbar verschieden. Genau das macht uns auch interessant.

Weshalb solltest du dich also zu etwas zwingen, was sich nicht richtig anfühlt? Nur weil es vielleicht richtig für andere ist, muss es nicht richtig für dich sein.

Wir üben Druck auf uns aus, um etwas zu sein, was wir eigentlich gar nicht sein wollen.

Sei wer du wirklich sein willst. Wenn du dich zu etwas zwingst, kann das Resultat nicht gut sein.

Ein perfekter Lebenslauf oder ein perfektes Privatleben muss nicht unbedingt erfüllend und spannend sein. Natürlich kann es das sein, da jeder von uns anders tickt. Nur ist es oftmals nicht der Fall.

Die Essenz des Lebens besteht nicht aus all den komplizierten Dingen, die wir uns unbewusst immer herbei wünschen. Es ist simpel😇

Vielleicht zu simpel für uns🙃

Wir wollen es nicht einfach haben, da unser Verstand herausgefordert werden möchte. Das glauben wir jedenfalls.

Wäre es aber nicht viel schöner und auch klüger Herausforderungen in Bereichen zu suchen, die uns und andere auf positive Art und Weise weiterbringen?❤️

Natürlich hat jeder von uns mal harte Zeiten. Den einen trifft es etwas härter als den anderen. Aus den Zeiten gilt es aber zu lernen und nicht aufzugeben. Wir kriegen an Erfahrungen nur das serviert, was wir auch meistern können❤️

 

Eure Laura

#Selbstliebe ?

DAS HABEN VIELE NOCH NICHT BEGRIFFEN!

Als ich mich selbst zu lieben begann, habe ich verstanden,
dass ich immer und bei jeder Gelegenheit, zur richtigen Zeit am richtigen Ort 📍 bin und dass alles, was geschieht, richtig ist –
von da an konnte ich ruhig sein.
Heute weiß ich: Das nennt man ‘#VERTRAUEN ’.

Als ich mich selbst zu lieben begann
konnte ich erkennen,
daß emotionaler Schmerz und Leid
nur Warnung für mich sind,
gegen meine eigene Wahrheit zu leben
Heute weiß ich, das nennt man ‚. #AUTENTHISCH-SEIN ’.

Als ich mich selbst zu lieben begann,habe ich aufgehört,
mich nach einem anderen Leben zu sehnen und konnte sehen, daß alles um mich herum
eine Aufforderung zum Wachsen war.
Heute weiß ich, das nennt man
#REIFE

Als ich mich selbst zu lieben begann, habe ich aufgehört, mich meiner freien Zeit zu berauben und ich habe aufgehört,
weiter grandiose Projekte für die Zukunft zu entwerfen
Heute mache ich nur das, was mir Spaß und Freude bereitet,
was ich liebe und mein Herz zum Lachen bringt
auf meine eigene Art und Weise und in meinem Tempo.
Heute weiß ich, das nennt man
#EHRLICHKEIT ’.

21617727_2023779940981162_1597637299912575878_n

Als ich mich selbst zu lieben begann,
habe ich mich von allem befreit,
was nicht gesund für mich war,
von Speisen, Menschen, Dingen, Situationen und von Allem, das mich immer wieder hinunterzog,
weg von mir selbst.
Anfangs nannte ich das
GESUNDEN EGOISMUS’,
aber heute weiß ich, das ist ‚ #SELBSTLIEBE ’.

Als ich mich selbst zu lieben begann,
habe ich mich geweigert,
weiter in der Vergangenheit zu lebenund mich um meine Zukunft zu sorgen.
Jetzt lebe ich nur mehr in diesem Augenblick,
wo ALLES stattfindet.
So lebe ich heute jeden Tag und nenne es ‚#BEWUSSTHEIT’.

Als ich mich selbst zu lieben begann, da erkannte ich,
daß mich mein Denken armselig und krank machen kann,
als ich jedoch meine Herzenskräfte anforderte, bekam der Verstand einen wichtigen Partner.
Diese Verbindung nenne ich heute ‚ #HERZENSWEISHEIT ’.

Wir brauchen uns nicht weiter vor Auseinandersetzungen,
Konflikten und Problemen mit uns selbst und anderen zu fürchten,
denn sogar Sterne knallen manchmal aufeinander
und es entstehen neue Welten!


Heute weiß ich, DAS IST DAS
#LEBEN!

-Charlin Chaplin

,,Fang an dich selbst zu lieben. all deine kleinen Makel machen dich besonders. Du musst nicht perfekt sein, niemand ist das. Du musst anfangen dich und deine Fehler zu akzeptieren. Erst das unperfekte macht uns perfekt. Geh raus in die Sonne und genieße die Wärme. Verliebe dich in das Leben und in dich. Halte dich nicht davon ab glücklich zu sein. Du hast nur dieses eine Leben!“

Eure Laura

Lass dich niemals unterkriegen!

Du musst wissen, es gibt unendlich viele Dinge im Leben die dich runterziehen werden!

Die dir wehtun werden. Menschen, die grundlos dein Leben verlassen und Menschen, die dir das Gefühl geben, dass du der Grund dafür bist, dass sie gehen. Da gibt es Liebe, die nicht erwidert wird oder Eltern, die nicht mehr da sind

Freundschaften die wegen Nichts in die Brüche gingen.
Menschen, die sich von dir entfernen und Menschen, die dich verletzen, weil sie ihre Worte nicht ernst nehmen.
Um das zu verstehen und zu akzeptieren lässt du unendlich viel Zeit verstreichen. So viele Momente verpasst man, weil man traurig ist

“What you tell yourself will either lift you up or tear you down“


Weil etwas fehlt. Weil etwas zu viel ist. Weil die Dinge einem über den Kopf wachsen. Weil man nach Antworten sucht und einfach nicht mehr weiter weiß

So viele Dinge passieren und du fragst dich unentwegt warum?

Ich glaube wir brauchen diese Form von Schmerz in unserem Leben um die guten Dinge mehr wert zu schätzen. Du bist zwar am Boden zerstört aber werden die guten Dinge, die noch da sind dadurch automatisch wertlos?
Du solltest deinen Fokus nicht auf die Enttäuschungen und das Unglück, welches dir widerfahren ist, legen!!

Wir müssen mit beiden Augen sehen. Das Gute und das Schlechte. Das Schlechte im Guten und das Gute im Schlechten.

Denn die einzige Sicherheit, die es gibt ist MUT

21192325_2011315278894295_3782102664702882694_n

Wir strampeln uns ein Leben lang in einem Ozean  ab, um irgendwann eventuell festen Grund unter unseren Füßen zu bekommen.
Dabei müssten wir nur vertrauensvoll die Füßen nach unten sinken lassen und würden feststellen, dass alles Strampeln umsonst war – denn unter uns ist schon immer fester Grund gewesen

Wenn du Sicherheit im Leben haben willst, dann willst du das Leben eigentlich nicht!
Nichts bleibt, wie es ist. Alles kommt und geht. Gutes kommt und geht. Schlechtes kommt und geht.

Veränderung ist unsere einzige Konstante…ob wir es wollen oder nicht. Und genau das im Hinterkopf zu behalten ist verdammt wichtig. Denn auch schwere Zeiten vergehen und bleiben nicht für immer
Es geht darum die Ereignisse zu nutzen.
Zu lernen.
Zu wachsen.
Immer wieder aufzustehen, auch wenn dir manchmal nicht danach ist.

Es spielt keine Rolle, wer an dich glaubt, sondern ob du es selbst tust!

Wir alle sitzen in dem selben Boot.
Jeder bekommt die Erfahrung, die er braucht.
Auf den ersten Blick scheinen manche Erfahrungen unfair und hart zu sein.
Wenn die Zeit aber vergeht, kommt auch das Verständnis und vielleicht sogar Dankbarkeit für die schwere Zeit
Vergiss dabei nie, dass jede Niederlage die GARANTIE für dein Weiterkommen ist

Und obwohl du nach vorne schauen kannst und im Jetzt stehst, bist du der ganze Weg, der hinter dir liegt.

Sei dankbar dafür und mach das Beste daraus!

Vielleicht muss man sich erst bewusst machen, was man eigentlich will, welche Zukunft man sich immer gewünscht hat, um sein Ziel zu erreichen. Es ist relativ leicht, sich eine Niederlage einzugestehen und, wenn es schwierig wird, Menschen loszulassen, die man liebt, oder sich von Träumen zu lösen…
Um diese Menschen und für seine Träume zu kämpfen ist das, was wirklich Mut kostet. Und das Einzige, was wirklich zählt!

 

 

,,Kämpfe um das, was dich weiter bringt. Akzeptiere das, was du nicht ändern kannst. Und trenne dich von dem, was dich runterzieht“

 

Eure Laura

Gedanken unsere Feinde?

Ängste ķönnen dich so müde und kraftlos machen. Du verlierst immer mehr den Willen, es überhaupt noch zu versuchen

“Eigentlich“ sollte es mir gut gehen. Eigentlich müsste ich mir über nichts einen Kopf machen. Eigentlich könnte ich etwas verändern. Eigentlich ist alles in Ordnung. Doch dieses “eigentlich” verrät dabei immer, wie unsicher und verzweifelt wir doch in Wirklichkeit sind

Kennst Du dieses Gefühl, wenn Du mit keinem drüber reden kannst?

Du bist die einzige Person, die weiß, was dich wirklich in Aufregung versetzt, dich glücklich macht oder andere Emotionen in dir hervorruft…

Andere Menschen fühlen es nicht

Sie geben dir vernünftige Ratschläge, die nicht richtig für dich sein müssen.

Enge Freunde oder die Familie möchten dich gerne davor schützen schmerzhafte Erfahrungen zu machen. Doch sind es meistens die schmerzhaften Erfahrungen, die dich wachsen lassen und deine Veränderung vorantreiben

Wenn dich also dein Umkreis vor schlechten Entscheidungen schützen will, meinen sie es nur gut mit dir, doch hindern sie deinen Wachstum

Denn wir vergleichen viel zu oft unser Leben mit dem Leben anderer, weil wir glauben, dass wir in ein gewisses Schema passen müssen
Oft glauben wir dann auch noch, dass die Bedürfnisse anderer auch unsere widerspiegeln

Du musst die Erwartungen fallen lassen und deinen Weg, den sein lassen, der er sein sollte!

Wir alle hassen es Menschen zu enttäuschen.

Deshalb treffen wir viele Entscheidungen, die andere glücklich machen, uns selbst aber unglücklich

Wenn du das aber tust, schadest du letztlich nur allen Beteiligten

Ich glaube, dass wenn du selbst glücklich mit dir und deinem Weg bist, du in der Lage bist, andere zu inspirieren und ihnen einen besseren Weg aufzuzeigen

Es wird Zeiten geben, die dir Angst machen werden, da du die Verantwortung für dich übernommen hast und somit das meiste selbst lenken kannst.


20841776_1989909521034871_2261419757907247960_n
Auch wenn du anfängst, an dir selbst zu zweifeln, haben schlechte Menschen gute Arbeit geleistet….

Willkommen in unserer Gesellschaft. Hier wirst du beurteilt nach dem was du trägst,was du hast,wie du aussiehst und was du tust

Warum kann es kein Zeichen geben, das uns sagt was richtig und falsch im Leben ist?

Aber nichts ist für immer!

Weil jede Seifenblase irgendwann zerplatzt

Und jeder Regenbogen irgendwann an Farbe verliert

Weil jedes Lied zu Ende geht

Und Menschen auseinander gehen

Weil die Zeit kein Erbarmen hat

Und jeder Traum den Kampf gegen den Wecker verliert

Weil jeder Augenblick nie wieder kommt

Weil nichts für immer ist!

Doch es gibt sie – diese Mutigen. Diejenigen, die solch einen wunderbaren Gedanken festhalten, einfach nicht verlieren. Diesen Gedanken in ihrem Kopf manifestieren – bis er förmlich greifbar ist.
Jene, die sich nicht aufhalten lassen – die Entscheidungen aus dem Bauch heraus treffen und einfach loslegen

“Focus on where you want to go, not on what you fear“

– Anthony Robbins


Nach Lösungen suchen. Lösungen GLÜCKLICH zu sein. Sich austesten – sich versuchen. STARTEN

Jene Mutigen – die sich Ihren Träumen stellen…

Doch nur wenn Du etwas auch versuchst. Es angehst – etwas ausprobierst. Mutig bist und Taten statt Worte für Dich sprechen lässt – nur dann kannst Du auch lernen mit diesen Konsequenzen umzugehen. Lösungen finden.

Lösungen die DICH weiterbringen – nach vorne bringen. Deinem Glück und Deinen Träumen näher…

Das haben alle erfolgreichen Menschen gemeinsam. Sie alle mussten irgendwo starten. Sie hatten alle große Zweifel. Sie wussten nicht, was auf sie zukommt… doch trotzdem taten sie es.

Das nennt man LEBEN!

 

“4 Dinge kommen im Leben nicht mehr zurück. Die Tage, die du erlebt hast. Die Erfahrungen, die du gemacht hast. Die Worte, die du benutzt hast. Die Chance, die du verpasst hast!“

 

Eure Laura.png

Was bedeutet eigentlich Stärke?

Oft kriege ich zu hören: ,,Laura, du bist so stark ,wie schaffst du das nur?‘‘

Aber die Wahrheit ist, JEDER von uns hat tagtäglich mit Dingen zu kämpfen ,die die meisten Menschen nicht mitbekommen…
Auf Social Media sehen wir meistens nur glückliche Menschen, die die beste Zeit ihres Lebens haben und anscheinend sorgenlos sind

Niemand bekommt mit, ob es gerade schlecht in der Beziehung läuft, ob der Job beschissen ist oder ob Schicksalsschläge einem nach dem anderen eintreffen…

An manchen Tagen kann ich alles hinter mir lassen. An anderen Tagen geht es nicht. Diese sind die schlimmsten. Man fühlt sich leer, als ob was fehlt würde und man möchte einfach nur alleine sein. Hoffnungslos überfordert.
Es fällt einem alles so schwer. Die Gedanken schweifen ab und man verliert sich in ihnen.
Was ist, wenn der Schlaf auch nicht mehr erholsam ist, weil man andauernd dasselbe träumt oder einfach immer wieder Albträume hat.
Da fällt es einem noch schwerer weiter zu machen

Aber vergiss NIE, dass jeder Mensch seine Pakete zu tragen hat

Das Wichtigste in deinem Leben ist, dass du alles zu schätzen weißt. Man kann alles nur einmal erleben und das nicht mal für eine lange Zeit, also genieß es!

Manchmal müssen wir Dinge im Leben tun, die nicht immer ganz einfach sind. Wir müssen Entscheidungen treffen, die unser ganzes Leben beeinflussen können. Oft Fehler machen, damit wir den Unterschied zwischen richtig und falsch erkennen.
Hinfallen, damit wir wieder wissen, wie schön es ist zu stehen.
Etwas verlieren, damit wir wieder zu wertschätzen wissen. Weinen, damit wir wissen wir schön das Lächeln ist.
Krank werden, damit wir wieder wissen, wie schön es ist gesund zu sein
Es ist nicht immer leicht, aus all dem Schlechten das Gute zu ziehen und gutes zu sehen, aber manchmal ist es notwendig, damit wir wieder sehen und lernen, dass es uns eigentlich gut geht
Damit wir lernen zu schätzen, statt zu verachten. Zu lieben, statt zu hassen und zu leben, statt aufzugeben

Ihr sollt wissen, dass wir alle unsere Hindernisse haben, doch nach diesen Hindernissen sind wir gewachsen ,wir sind stärker geworden

Wir werden immer Menschen treffen denen wir egal sind, auch wenn sie sagen wir wären wichtig

Es ist wichtig stark zu sein, denn nach jedem Dunkel und fallen im Leben kommen auch wirklich gute Dinge. Es existieren keine schlechten Dinge. Sei immer glücklich und lache
Erinnere dich, lebe für dich!!

Denke daran, bevor du redest, Höre zu bevor du schreibst. Lebe, bevor du etwas tust. Achte auf die guten Menschen um dich, denn du bist einer von ihnen
Zerstöre niemals deine Persönlichkeit für Menschen die nur vorübergehend da sind.

Eine starke Person versucht ihr leben in Ordnung zu lassen.
Stark sein bedeutet nicht, nie zu fallen. Sondern immer wieder aufzustehen.

23722283_2118493468176475_7478036939235114190_n

Es zählt immer jeder Moment

Das Leben ist wie eine lange Reise

Wir wissen nicht wo sie hinführt, wie sie endet und auch nicht wie der Weg verläuft. Auf dieser Reise lernen wir die verschiedensten Menschen kennen
Manche begleiten uns nur eine kurze Zeit, andere die ganze Reise über. Auf dieser harten und langen Reise erleben wir meistens ein Bad der Gefühle. Dieses wird zusätzlich stark von unseren Mitreisenden beeinflusst
Aber meistens hängen unsere Gefühle von uns ab. Es liegt an uns, wie wir damit umgehen, wenn ein Mitreisender plötzlich aussteigen will oder etwas völlig unvorhersehbares geschieht.
Fakt ist, niemand kann sagen was die Reise bringt, aber eines ist klar, wir können bestimmen wo sie hinführt

Denk doch mal zurück…
Denk an deine erste beste Freundin oder deinen ersten besten Freund, denk mal an deinen ersten Schultag und deine erste gute oder deine erste schlechte Note, denk an den ersten Streit mit deinen Eltern, denk mal daran wie du das erste Mal die Musik gehört hast die du jetzt liebst, denk an deinen ersten Kuss, an deinen ersten Urlaub am Meer, an dein erstes selbst verdientes Geld, denk mal an deinen ersten Liebeskummer zurück, denk mal an schlechte Zeiten die du hattest an denen du nicht mehr wüsstest wie es weiter gehen soll, dann denk mal an deine ersten Pläne für die Zukunft, an deine Wünsche und Träume

Denk an schöne Erlebnisse mit deinen Freunden, denk an verrückte Ideen die du hattest und an verrückte Dinge du getan hast
Das alles sind Dinge die dich zu dem Menschen gemacht haben der du jetzt bist

 

25158226_2149623838396771_6759455535132862696_n

Du hast Erfahrungen gemacht die dir niemand nehmen kann. Du bist deinen Weg gegangen und wirst ihn weiter gehen. Mal gehst du gerade aus und mal biegst du ab um den richtigen Weg zu finden, mal bleibst du stehen weil du nicht weist wo es hin gehen soll. Aber es wird immer weiter gehen. Und jetzt denk einmal an deine Zukunft. Denk mal daran was du später deinen Kindern für Geschichten aus deinem Leben erzählen kannst

Du wirst viel zu erzählen haben denn dein Leben ist wie ein Buch, deine eigene Geschichte. Und du bist der Autor. Du kannst bestimmen wie es weiter gehen soll. Es wird immer Dinge geben die nicht so funktionieren wie du es dir gewünscht hättest aber auch diese Dinge sind wichtig