Bitte gib niemals auf !

“Vielleicht liegt der Sinn im Leben darin, dort weiter zu machen, wo andere schon längst aufgegeben hätten“

Viele Sachen passieren nicht nur in der Welt sondern in deinem Leben.

Schicksalsschläge prägen dich und ziehen sich so weit runter dass du denkst du bekommst keine Luft

Dabei geht es genau darum zu kämpfen, auch wenn man unten ist nach Luft zu rangen, sich immer weiter aufzupäppeln und niemals aufzugeben. Bis zum letzten Atemzug🙏🏻

Bis zur letzten Sekunde Deiner Lebens!

Ich rede hier von Menschen, die sich aufgeben wollen, weil sie mit einem Schicksalsschlag oder sich selbst und ihrer momentanen Lebenssituation und ihrem Alltag einfach nicht klarkommen. Man muss kämpfen❤️

Kämpfen für sich selbst, denn kein anderer kann das tun, keiner kann dich hochziehen wenn du nicht willst, wenn du nicht mithilfst!

21765012_2040864052606084_2139406425969026546_n

 

Das Leben hat mir gezeigt das alles vorbei geht.
Doch die verschwendeten Jahre werden niemals zu mir zurückkehren,deshalb genieße ich das hier und jetzt lebe in dem Moment und lasse gestern Vergangenheit sein,denn das was wir kaum haben ist die ZEIT die wir verschwenden mit Problemen die wir selber zu welchen machen!

“Jeder von uns hat mal harte Zeiten. Den einen trifft es etwas härter als den anderen Aus den Zeiten gilt es aber zu lernen und nicht aufzugeben. Wir kriegen an Erfahrungen nur das serviert, was wir auch meistern können“

Ich glaube, dass das Leben vielleicht ja garkeinen Sinn hat, zumindest keinen allgemeinen Sinn, der auf ALLE zu übertragen ist, aber ich sehe den Sinn in meinem Leben, das mir gegeben wurde als Chance etwas zu verbessern, ein guter Mensch zu werden, glücklich zu sein und Glück zu verteilen ❤️

 

Eure Laura

 

Werbeanzeigen

A grateful heart is a magnet for miracles

Wir sehen vielleicht nicht alle gleich aus, wir denken vielleicht nicht alle gleich aber wir atmen alle die selbe Luft und spüren alle die selbe Sonne

Trotz allem sind wir nicht in der Lage diese Welt zu schätzen, sich selbst zu schätzen und das Leben um uns herum. Wir sind nicht zufrieden mit dem was wir haben, wollen immer mehr und besseres, obwohl das Leben als solches das beste ist was uns passieren konnte!

Niemand kann bestimmen in welchen Familien wir geboren werden, niemand von uns kann die Verhältnisse bestimmen in denen man aufwächst oder geschweige denn sein eigenes sein. Trotz allem, wir leben. Wir können das beste aus dem machen was wir bekommen haben, nachdem was uns Gott, das Universum oder das Schicksal uns mit auf dem Weg gegeben hat.

Wir sollten anfangen unsere Existenz nicht in Frage zu stellen und das Leben auszukosten, bevor es irgendwann sein Ende nehmen wird. Internet ermöglicht uns die Welt zu sehen, wie wahrscheinlich die wenigstens die Chance dazu gehabt hätten.

Im Nachhinein will ich aber, wenn ich etwas sehe, es doch irgendwann mal spüren, anfassen oder dem ganzen näher sein, wenn es mir gefällt. Wir wollen doch alle diese Existenz spüren und leben, irgendwann den eigenen Kindern erzählen können, was man erlebt hat und wo man wirklich war und nicht diese surrealen Erlebnisse die sich im Internet breit gemacht haben.

20994167_1998889346803555_2265097958459629521_n

Wir sollten Dinge die wir als ach so selbstverständlich ansehen lieber zweimal betrachten und alles schätzen was man besitzt und nicht um das trauern, was man nicht besitzt. Jeder der sauberes Wasser hat, ein Dach übern Kopf hat, der tagtäglich warmes Essen und ein warmes Bett hat, der Freunde und/oder Familie besitzt, der irgendwas hat, der hat allemal mehr Grund sein Leben bis auf den letzten Atemzug in vollen Zügen zu genießen, denn schlechte Noten, Schulden, eine verlorene Liebe oder bedrückende Erlebnisse sind in keinerlei Hinsicht ein Grund sein Leben weniger zu genießen oder zu schätzen!

Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern zu viel Zeit, die wir nicht nutzen/schätzen wissen!