Wie du 2019 zu deinem Jahr machst!

Hey ihr lieben! 

Ich hoffe ihr hattet alle einen wunderschönen Start ins neue Jahr!

Ich habe diesmal auf ein Jahresrückblick verzichtet, da das fast jeder macht und mir ist es wichtiger darüber zu sprechen, wie 2019 wirklich ein besseres Jahr für dich sein kann, falls 2018 nicht nach deinen Vorstellungen verlief. Falls 2018 super für dich war, dann geht es eben noch besser!

 

Viele von euch nehmen sich Vorsätze für das Neujahr und sind am Ende des Jahres oft enttäuscht, da sie es nicht geschafft haben diese Vorsätze umzusetzen oder zu erreichen. Vorsätze sind gut, um Fokus im Leben zu bekommen und um im Jahr etwas strukturierter an den Zielen zu arbeiten, jedoch sollten wir uns in denen nicht zu sehr verlieren.

Reflektiere 2018 und höre tief in dich hinein.

1.) Was hat dir an 2018 gut gefallen? – Behalte es bei! 

2.) Gab es Menschen, die mich runtergezogen haben? In deren Umgebung ich mich nicht wohl fühle? – versuche die Anzahl dieser Menschen in deinem Leben zu verringern oder gar ganz auszuschließen.

3.) Macht dein Job dich glücklich? – Das ist eine sehr wichtige Frage, da der Job von vielen wirklich den Alltag bestimmt. Wir haben nur dieses eine Leben und es ist viel zu kurz um es in einem Job zu verbringen, welcher ums unglücklich macht, worin wir nicht wachsen und der uns nicht inspiriert.

4.) Wolltest du schonmal etwas ausprobieren, hast es dich aber nicht getraut? – Egal ob eine neue Frisur, eine neue Sportart, ein neues Business, tue es! Du wirst jedes Jahr aufs neue daran denken und traurig darüber sein, dass du es nicht getan hast.

5.) Möchtest du gesünder leben, fitter werden und dich besser fühlen? – Ein oft gehörter Neujahrsvorsatz, das Abnehmen. Wir sollten uns vielmehr darauf fokussieren, uns jeden Tag besser zu ernähren, kleine Veränderungen tätigen, als am 01.01.2019 in eine Crash Diät zu steigen. Setze dir realisierbare Ziele, und du wirst es schaffen.

6.) War 2018 ein erfolgreiches Jahr für dich? – Diese Frage kann sich auf das finanzielle aber auch das persönliche Leben beziehen. Bist du als Mensch gewachsen? Konntest du 2018 das Leben wovon du träumst?  Es ist so unglaublich wichtig, diese Fragen immer und immer wieder zu stellen, denn wenn wir nicht wirklich das Verlangen daran haben etwas zu verändern, wird es nur in unserem Kopf bleiben und unsere Realität dreht sich jeden Tag um das Gleiche weiter.

 

Es gibt noch viel mehr dieser Fragen und ich denke, ihr habt euch darüber bestimmt schon Gedanken gemacht.

Wenn ich auf 2018 zurückblicke, war es einerseits einfach wunderschön, auch wenn ich einen ganz besonderen Menschen in meinem Leben verloren habe. Freundschaften gingen auseinander, wo ich dachte sie bleiben wirklich für immer. Aber das ist die Fahrt des Lebens und ich weiß, dass es so bestimmt war. Dennoch war 2018 ein Jahr voller unglaublicher Reisen, welche mir die Tür geöffnet haben für neue Freelancer Jobs als Social und Online Media Manager, wodurch ich einfach unglaublich tolle Menschen kennenlernen durfte. Und wer hätte das gedacht? Im August bekam ich die Nachricht, dass ich für mein Traumstudium in Stuttgart an der Hochschule der Medien angenommen wurde. Für mich kann wirklich nur dieses Studium in Frage, ansonsten hätte ich es gelassen und wäre weiterhin als Social Media Manager unterwegs gewesen. Ich wollte jedoch mein Wissen und meine Skills erweitern, weshalb ich unbedingt Online Medien Management an der HdM studieren wollte. Und wie es aussieht, was sein soll, kommt! Denn es hat mich 2 Jahre gebraucht um angenommen zu werden. Zweifel machten sich auf ob es wirklich der richtige Weg ist und ich wusste nicht weiter. Eine Sache wusste ich jedoch, dass es mein Traum ist!

 

2019 wird das erste Jahr als vollkommener Student und Freelancer. Ich habe jetzt wohl doppelt so viel Arbeit, aber ich bin so unglaublich dankbar dafür, auch für die ganzen Menschen die ich dadurch kennengelernt habe.

Ich möchte 2019 einfach glücklich sein, das tun was mir Spaß macht, auf Konzerte gehen, wieder nach LA reisen, meine Social Media Jobs rund um die Welt absolvieren , mein Studium erfolgreich durchziehen und es einfach genießen. 

Es gibt bei mir viele Projekte, die 2019 anstehen, ich jedoch noch nicht viel verraten darf, sobald es soweit ist, hört ihr von mir!

 

Falls ihr bestimmt Ziele für 2019 habt, lasst es mich gerne in den Kommentaren wissen! Ich drück euch ganz fest!

Eure

Laura

 

Werbeanzeigen

Immer das Positive sehen?

 

“When you can’t control what is happening challenge yourself to control the way you respond to what’s happening. That’s where your power is !!“

Wir alle kennen diese Tage, wo wir uns am liebsten verkriechen würden, weil uns alles zu viel wird. Wo die Welt sich genau in die andere Richtung dreht als geplant.

Die liebe Sabrina von www.sabrinaramona.com hat mich heute gefragt, wie ich es eigentlich immer schaffe das Positive zu sehen.

Diese Frage bekomme ich wirklich oft, deswegen denke ich, dass es noch viel mehr meiner Lesern so geht und ich es hier einfach gerne ansprechen würde, da ihr nicht alleine seid.

Unsere Gedanken haben einen unglaublichen Einfluss auf unser Wohlbefinden und unsere Lebensqualität. Ich denke immer noch daran zurück, wo meine Gedanken mein Alltag bestimmt haben. Etwas ist mal nicht so gelaufen wie geplant und schon kamen die negativen Gedanken und der Tag war gelaufen.

 

christian-kielberg-539055-unsplash

 

Aber ist das nicht einfach verrückt? Wie sehr wir uns selbst negativ beeinflussen können? Und ist es nicht umso schöner, dass wir das alles auch umgekehrt tun können, mit positiven Gedanken?

Rückschläge sollten wir dazu nutzen um zu reflektieren, um daraus stärker zu werden. Was geschehen ist, ist geschehen und gehört der Vergangenheit an, alles was wir tun können ist, dass wir uns auf die Dinge fokussieren die uns im Leben weiter bringen.

Alle Sorgen und Ängste bei Seite schieben klingt viel einfacher als getan, jedoch schadet ein anderer Blickwinkel nie um die Dinge nicht gleich als Rückschlag zu interpretieren.

Jeder von uns hat im Leben einen Weg, der für ihn vorbestimmt ist. Das Leben ist eine Tal und Bergfahrt und wir sollten das Beste tun um diese zu genießen, mit allen Höhen und Tiefen!

Natürlich ist es vollkommen okay und menschlich mal niedergeschlagen zu sein und schlechte Tage zu haben. Das ist auch wichtig, denn man darf nie vergessen, dass jeder Mensch gewisse Dinge und Situationen anders verarbeitet. Manchen fällt es einfacher, manche brauchen Wochen oder sogar Monate um wieder auf ihren Weg zurückzufinden, jedoch sollte man nie vergessen, dass egal wie lange es dauert man wieder auf seinen Weg zurückfindet, dieser vielleicht jetzt über Umwege führt, jedoch man das Ziel immer erreichen wird, solange man durchhält.

Wir setzen uns täglich so sehr unter Druck, egal ob auf der Arbeit, in der Universität oder im privaten Leben. Aber geht es im Leben nicht einfach darum das Leben und die dazugehörigen kleinen Dinge zu zelebrieren?

Wir sind immer so sehr damit beschäftigt alles schnell hinter uns zu bekommen, dass die Geschwindigkeit wichtiger wird als die Richtung auf der wir uns bewegen. Das macht uns unglücklich…

Unglücklich weil wir Glück in einem falschen Maß betrachten… wir wollen mehr, mehr Geld, mehr Urlaub, mehr Zeit mehr von allem ohne das zu schätzen was wir schon besitzen. Wir gewöhnen uns an die Dinge die uns umgeben und fangen an uns zu vergleichen. Wir denken allen anderen geht es besser als uns, aber vergessen, dass jeder eine andere Definition von Glück hat. Wir setzen uns unrealistisch hohe Maßstäbe und erreichen sie dann nicht, machen uns selbst runter, anstatt jeden Fortschritt als Erfolg zu sehen.

Das Leben ist wie ein Puzzle, manche Stücke finden schneller zueinander bei manchen müssen wir länger suchen, wir verlieren vielleicht auch mal die Motivationen weiter zu machen, aber am Ende sind wir stolz auf unser fertiges Bild in allen bunten Farben und Formen was das Leben mit sich bringt!

 

cropped-laurabutera.png

 

 

 

 

 

 

 

 

Vertraue auf das was kommt

,,Die meisten Fehler im Leben machen wir, wenn wir zu viel fühlen, wo wir denken sollten und zu viel denken wo wir fühlen sollten.“

Negative Gedanken, Ängste, Unsicherheiten, die Unzufriedenheit mit sich selbst und vieles mehr, sind Faktoren, die das Leben und somit den Alltag sehr vieler Menschen beeinflussen.

Wisst ihr warum?

Weil wir alles in Frage stellen!

Werde ich die nächste Prüfung schaffen? Habe ich die richtige Entscheidung getroffen? Wird es überhaupt klappen was ich mir vorgenommen habe? oder einfach negative Gedankenschlüsse wie  : Ich bin nicht hübsch genug für ihn, Ich kann das nicht und alle anderen sind viel talentierter als ich, das hätte ich viel besser machen können.              Wir fangen an uns durch unsere Unsicherheit bei jeder Kleinigkeit zu entschuldigen, anstatt einfach mal stolz auf uns selbst zu sein für jede kleine Errungenschaft die wir geleistet haben.

Ich habe auch meine ganze Jugend daran verbracht mich mehr zu kritisieren als mich selbst zu lieben und habe dabei einfach das Leben vergessen. Umso mehr weiß ich es jetzt mehr zu schätzen jeden Moment im jetzt zu Leben und darauf zu vertrauen, dass jede Entscheidung mich dahin bringen wird, wohin ich bestimmt bin.

Und das solltest du auch. Wir haben nur das JETZT. Kein morgen. Kein nächsten Monat oder nächstes Jahr, denn diese Schleife endet nie, wenn du alles auf morgen verschiebst.

Ich kann es nicht oft genug sagen, dass jeder von uns geliebt wird, für das was man ist.  Deine Entscheidung definieren dich nicht als Mensch, dein selbst in der Situation, dein Umgang mit anderen, zeigt dein Ich.

Für mich hängt es nicht vom äußeren ab,  einen Menschen vom ganzen Herzen zu lieben, sondern für mich zählt der Mensch. Sei der Mensch der andere Menschen aufbaut, der Mensch der anderen das Gefühl gibt wertvoll zu sein und wo Menschen sich in deiner Gegenwart vollkommen entfalten können ohne Mauern aufzubauen und sich verstecken, hinter einer Maske, die sie nicht selbst sind. Denn davon gibt es leider immer noch viel zu wenige!

Und egal wie schwer manche Tage manchmal sein mögen, ohne all die schlechten Tage die wir erfahren haben, wüssten wir die guten oft nicht zu schätzen. Ohne steinige Wege, würden wir nie lernen wieder aufzustehen, raus zu gehen und weiter zu machen.

Wärst du heute der du bist wenn vieles anders gekommen wäre? oder auch nur diese eine Sache? Erkennst du, dass ein + nicht ohne ein – existieren kann? Das Leben ist eine Berg und eine Talfahrt, du musst beide Wege mal überqueren.

Also lasst euch niemals einreden, dass ihr nicht gut genug seid. Hört auf euch mit anderen zu vergleichen. Ihr seid genau richtig so wie ihr seid!

Daran dürft ihr niemals zweifeln!

 

 

 

LauraButera

Dein Leben beginnt jetzt

“Manche Leute warten ihr Leben lang darauf, dass ihr Leben endlich anfängt.“

 

Ein Thema auf Dauerschleife wie ich finde. Jedoch ertappe ich mich oft selbst dabei.

“Leben im hier und jetzt“. Doch was bedeutet das genau?

Ich denke, dass es für jeden eine eigene Definition davon gibt. Jeder Mensch hat andere Lebensumstände und trägt dabei einen anderen Rucksack auf den Schultern.  Wichtig ist einfach nur, jeden Tag einen gleichen Wert zu geben. Egal ob Montag oder Freitag, wir haben die Möglichkeit unser Leben selbst zu definieren und zu gestalten. Jeder Tag, der vorbei geht kommt nicht mehr zurück und das hört man zwar oft, jedoch ist das trotzdem nicht jedem wirklich bewusst. Wir alle möchten doch einfach glücklich sein und am Ende sagen können : “Ja ich habe wirklich gelebt.“

Manche Menschen sagen, je einfacher unsere Art der Existenz ist, desto weniger Sorgen werden wir haben und umso weniger Fehler begehen wir. Nun gut, so wie jeder ein Recht dazu hat, sich das Leben so schwer zu machen, wie er nur will, so haben wir alle auch das Recht, Risiken einzugehen, uns Träume auszudenken und ein soziales Umfeld zu haben, so breit und so vielfältig, wie wir nur wollen.

Wisst ihr was eigentlich wirklich “erschreckend“ ist? : Das wir von diesem Moment aus unser komplettes Leben ändern können. Man könnte aufhören sich mit den Menschen zu umgeben, die einem nicht gut tun und endlich einen Schlussstrich ziehen. Wir können in ein Flugzeug steigen und einfach ans andere Ende der Welt fliegen. Die ganze Welt liegt in unseren Händen und trotzdem haben viele keine Idee was sie damit anfangen sollen.

Stelle dir die Frage, was dich glücklich macht, was du unbedingt machen möchtest , was du so sehr bereuen würdest wenn du am Ende deines Lebens stehst und es nicht getan hast. Das Leben wurde uns nicht gegeben um Zuschauer zu sein, sondern wir spielen die aktive Rolle, gestalten und erleben es, in den Farben in denen wir es ausmalen.

 

andrew-neel-218073-unsplash.jpg

Glücklich sein bedeutet für mich die Augen zu schließen und weiter nichts zu wollen, wir sollten aufhören, Glück anhand des Geldes zu bemessen, das wir haben oder nicht haben, sondern anhand der einfachen Dinge zu bewerten, die wir für kein Geld der Welt eintauschen würden und dazu gehört auch die Familie. Umgebe dich mit den Menschen die dich zum Lachen bringen, dich stärken und unterstützen.

Glaub mir, damit fängt das Leben an <3

cerys-lowe-209385-unsplashcropped-laurabutera.png

Richtige Entscheidungen treffen?

Hey ihr lieben,

heute kommt ein neuer Blogpost zum Thema : “Wie treffe ich die richtigen Entscheidungen?“…

Ich denke jeder von uns steht mal vor einer oder mehreren Entscheidungen im Leben und man weiß vielleicht einfach nicht weiter. Am liebsten würde man nicht selbst entscheiden wollen, weil man ja alles richtig machen möchte…

“Entscheidungen richten sich nicht nach Möglichkeiten. Möglichkeiten werden durch Entscheidungen geschaffen.“

Aber seien wir doch ehrlich zu uns selbst…wir können im Leben nicht alles vorhersehen, Entscheidungen von Anfang an richtig treffen und davon ausgehen das nichts schief läuft. Was wir aber tun können, ist auf unser Herz zu hören, wirklich auf den Gedanken hören der als erstes bei uns hervorgerufen wird. Ich habe selbst schon oft Entscheidungen getroffen, wo ich Angst hatte weil viele es mir auch ausreden wollten, aber innerlich wusste ich, dass mich meine eigene Entscheidung glücklicher macht….

Denn manchmal muss man eben das tun was einen selbst glücklich macht…

Auch wenn nicht alles glatt oder vielleicht sogar alles schief läuft, nehme es an und mache das Beste daraus! Es ist wirklich wichtig auch Niederlagen im Leben zu akzeptieren, denn diese gewähren uns das nötige Wachstum im Leben.

Ich meine wäre es auch nicht irgendwie langweilig wenn wir aus Situationen nicht lernen und wachsen würden?

Ich glaube fest daran, dass jede Begegnung mit einem Menschen, jedes Ereignis im Leben egal ob gut oder schlecht aus einem bestimmten Grund in unserem Leben passieren.

 

“Du kannst nicht immer gute Entscheidungen treffen. Manchmal musst du dich damit zufriedengeben, eine Entscheidung zu treffen, mit der du leben kannst.“

Oft ist es so, dass wenn nur eine Sache anders in unserer Vergangenheit verlaufen wäre, es oft einen großen Ausmaß auf unser Leben heute hätte…. Manchmal erschreckt es mich auch wie alles im Leben auch irgendwie zusammenhängt und es mich auf dem Weg gebracht hat wo ich heute stehe… durch all die Entscheidungen die ich vom Herzen her getroffen habe.

Tue was du schon immer mal machen wolltest. Gehe auch mal Risiken ein und versuche immer das Positive im Negativen zu sehen, denn nur so kommst du weiter!

 

cropped-laurabutera.png

Eine wichtige Nachricht von mir an DICH!

Hey ihr lieben!

Diese Message liegt mir besonders am Herzen und ich hoffe ich kann euch mit diesen Worten etwas mitgeben.

 

 

 

 

 

 

Eure

cropped-laurabutera.png

Zufall oder Schicksal?

Hey ihr Lieben,

nach ein paar Wochen Inaktivität kommt endlich wieder ein Blogpost!

Die letzte Wochen haben sich bei mir so viele Gedanken und Ereignisse angesammelt, dass es hier auf dem Blog nun auch viele Themen geben wird.

Wie ihr es schon an der Überschrift lesen könnt, geht es in diesem Post um das Thema Zufall und Schicksal. Bevor ich starte möchte ich euch erstmal eine Frage stellen :

,, Glaubt ihr an Schicksal oder an Zufall? Wenn ja wieso/ warum?“.

Ich persönlich glaube nicht an Zufälle. Alles was im Leben passiert ist bestimmt und für mich Schicksal.

Ereignisse die dich runterziehen, Enttäuschungen, Ängste aber auch Überraschungen, positive, unerwartete ja auch verrückte Dinge sind Schicksal und gestalten deinen Lebensweg. Wenn du anfängst daran zu glauben, dass alles im Leben für dich passiert, fängt man auch an, gelassener durchs Leben zu gehen. Ich habe schon oft Erfahrungen in meinem Leben gemacht, wo auf einmal viele Dinge und Ereignisse auf mich zukamen, die mich extrem runtergezogen haben, aber mit dem Gewissen, dass mich die Dinge wohl auf den richtigen und besseren Weg bringen werden, habe ich dem einfach vertraut und den Dingen ihren Lauf gelassen.

Als ich meine Eltern an Krebs verloren habe, ging für mich eine Welt unter. Es wäre jetzt blöd zu sagen, dass man darin etwas Positives sehen sollte. Denn in solchen Momenten geht das einfach nicht. Es braucht Zeit.  Jetzt zwei Jahre danach, hat sich auch meine Lebensansicht vollkommen verändert. Meine Eltern fehlen mir über alles und ich würde alles tun damit ich sie wiederhabe, aber mein Leben wäre jetzt auch ganz anders verlaufen, wäre dieser Schicksalsschlag nicht eingetreten.

Ich kann wirklich sagen, ich bin sehr dankbar für die letzten zwei Jahre, weil ich nicht nur daran wachsen konnte sondern auch stärker geworden bin und durch meine Geschichte viele Menschen stärken kann, dass egal was das Leben dir entgegenwirft, es ist zu deinem Besten.

Menschen sind in mein Leben getreten, die zur Familie geworden sind und Menschen sind ausgetreten, die mir nicht gut taten. Ich strebe viel höhere Ziele an, als ich hätte jemals träumen können und finde mich immer auf den richtigen Weg zurück, wenn ich mal davon abkomme.

“Schicksal ist, wenn du etwas findest, was du nie gesucht hast und dann feststellst, dass du nie etwas anderes wolltest.“

In mir drin, schon als kleines Mädchen wollte ich schon immer etwas Besonderes erschaffen, etwas anders machen, was alle tun. Ich möchte mit dem was ich tue Menschen  berühren, inspirieren und glücklich machen, das war schon immer so.

IMG_9904

Anstatt die Lasten deines Lebens auf deinen Schultern zu tragen, fange an darauf zu vertrauen, dass alles was dir im Leben zustößt zu deinem Besten ist, auch wenn du es in dem Moment einfach nicht verstehen kannst.

Glaub mir, dir wegen nur die Berge im Leben gegeben, die du auch erklimmen kannst.

Lasst uns  also die Rundfahrt auf der Achterbahn des Lebens genießen, lachen und weinen. Was für dich bestimmt ist, wird seinen Weg zu dir finden!

 

cropped-laurabutera.png

Eine weitere Reise geht los!

Hey ihr Lieben!

Für mich fühlt es sich schon wie eine kleine Ewigkeit an, dass hier etwas online kam, umso mehr freue ich mich euch wieder auf meine Reise mitzunehmen!

In den letzten zwei Wochen habe ich mir vermehrt Gedanken gemacht, was ich euch verstärkt hier auf dem Blog mitgeben möchte. Und nun seid ihr gefragt, was interessiert euch am meisten ? Reise posts? Inspiration und Motivationsposts? Businessposts? Da bin ich mal gespannt was euch am meisten interessiert. Für mich ist es wichtig, euch einen Mehrwert zu den Themen zu geben, die euch weiterbringen und da ist mir eure Meinung sehr wichtig!

Da viele auch gefragt haben bezüglich der Blogparade, ja sie wurde bis ende Mai verlängert, was bedeutet das ihr noch mitmachen könnt ! Teilnahme und Ablauf könnt ihr hier nachlesen : Blogparade : Rufe deine Vision ins Leben.

Für mich geht es nächste Woche das allererste Mal nach Dubai. Ich bin so dankbar diese Möglichkeit bekommen zu haben und freue mich mit euch wieder tolle Bilder und Eindrücke teilen zu können.

Bildschirmfoto 2018-05-20 um 12.24.50

 

Wart ihr denn schonmal in Dubai? Wenn ja, was hat euch am Besten gefallen?

In mir löst nichts eine größere Freude aus, als das Reisen. Auf Reisen fange ich an, noch größer zu träumen, immer wieder realisiert man was alles möglich ist und dieses Gefühl ist unbezahlbar! Hattet ihr auch schonmal diesen einen Moment bei einer Reise, wo es in euch drin richtig still wurde und ihr einfach angefangen habt zu glauben, dass das Leben noch so viel mehr bietet? Habt ihr auch angefangen zu träumen was wäre wenn mein Traumleben in Erfüllung gehen könnte?

Bildschirmfoto 2018-05-20 um 12.25.12

“Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon.“

Diese Gedanken entstehen, wenn du das Bedürfnis nach mehr im Leben hast und ich weiß das haben sehr viele Menschen heutzutage. Ihr müsst wissen, dass euch niemand abhalten kann. Es ist wichtig dass jeder seine Träume und Ziele auslebt, egal wie viele Fehler ihr machen werdet, ohne Fehler könnt ihr euch nicht verbessern und stetig wachsen. Glaubt an euch und das Leben wird sich nach eurer Uhr drehen !

 

Fühlt euch gedrückt und genießt die schönen Pfingsttage!

Eurecropped-laurabutera.png

Las Vegas/Frauenpower/ Blogparade

Hey meine lieben,

nach gefühlten Jahren kommt heute endlich mal ein Blogpost von mir! Ich bin mittlerweile zurück in Stuttgart und würde am liebsten wieder den Rückflug nach Los Angeles nehmen. Die zwei Wochen waren voller neuer Erlebnisse, neuer Freundschaften und Eindrücken, die es mir schwer machen alles in Worte zu fassen!

Ich bin einfach unendlich dankbar, diese Zeit erlebt zu haben und ich bin mir ganz sicher, dass es nicht mehr lange dauert bis ich wieder dort hinfliege.

Wie ihr schon am Titel lesen könnt, ging es für mich nach Los Angeles direkt nach Las Vegas. Der Grund dafür war ein Event, nämlich The Post Powerful Women in Network Marketing Event.

Ein Event nur für Frauen um sich gegenseitig zu empowern, um in dieser Branche ganz groß zu werden. Es war einfach unglaublich schön zu sehen wie Frauen sich gegenseitig unterstützt und empowert haben. Komplimente über Komplimente, Gute Laune und Motivation sowie super Gespräche haben die Tage einfach nur bereichert. Das Event hat mir wieder mal vor Augen geführt, dass wirklich jeder von uns die Fähigkeiten besitzt sein Leben nach seinen Wünschen zu gestalten. Wir haben die Kraft und alle Voraussetzung um es zu schaffen! Wir dürfen nur niemals aufgeben! Alle Frauen die auf der Bühne gesprochen haben, haben eine Geschichte genauso wie du und ich, doch sie haben beschlossen einen Stift in die Hand zu nehmen und ihr Happy End selbst zu schreiben!

40850834964_38cd8b4e6c_o

Was wirklich fasziniert, sind Menschen, die stark genug sind, sich zu zeigen wie sie sind. Die es nicht nötig haben zu lügen um etwas zu erreichen, die keine feigen Ausreden benutzen müssen, sondern ihre Stärke in der Wahrheit wiederfinden. Eine Wirbelsäule hat jeder Mensch, aber Rückgrat nur wenige. Habe Sehnsucht, habe viele Träume, habe Phantasie, habe Temperament, habe Stärken und Schwächen, mache Fehler, wie jeder andere Mensch auch. Verlange nicht viel von den Menschen, zwinge niemanden dich zu mögen oder zu lieben. Das Lebensziel vieler Menschen ist heutzutage nicht mehr gut zu sein, sondern es gut zu haben.

Wir denken selten an das, was wir haben. Aber immer an das, was uns fehlt.
Der Jenige ist reich, der viel hat.
Reicher ist, wer wenig braucht.
Und am reichsten ist der Jenige, der viel geben kann.

Es ist im Leben nicht wichtig, immer alles richtig zu machen. Es ist wichtig Träume zu haben. Träume für die man kämpfen muss.

Aber was ist wirklich der Sinn des Lebens? Ist es nicht Glücklich zu sein und in dieser Welt etwas zurück lassen, dass sich viele an euch erinnern? Ist es nicht Kranke Menschen zu helfen und sie lächeln zu sehen? Ist es nicht der Grund dafür zu sein, dass du ein Menschen geholfen hast? Ist es nicht frei Leben zu Können und Spuren zu hinterlassen?

39894516570_ae135165bd_o30725414_2334501499909003_5381775729002429249_n

Neben mir seht ihr meine Mentorin Stefania Lo Gatto. Sie ist einer meiner größten Vorbilder und eine unglaublich inspirierende Frau! Also wie ihr lesen könnt, gingen mir die Tage wirklich unter die Haut und ich habe noch so viele Themen die ich mit euch teilen möchte und schon garnicht mehr weiß wo ich überhaupt anfangen soll!

Zum Schluss möchte ich euch aber noch an meine Blogparade erinnern. Da ich viele Anfragen erhalten habe ob ich die Blogparade paar Tage verlängern kann, da ein paar noch etwas Zeit benötigen um ihren Post fertig zu stellen, werde ich die Frist bis Ende Mai verlängern! Die bisherigen Teilnehmer haben wirklich super tolle Posts verfasst und ich bin für jeden Teilnehmer dankbar der sich Zeit nimmt und mitmacht!

cropped-laurabutera.png

Lerne dein Leben zu lieben!

Learn how to be happy with what you have while you pursue all that you want!

7.601.298.160 Milliarden Menschen auf der Welt. 750 Millionen Menschen in Europa. 80 Millionen Menschen in Deutschland. Und irgendwo dazwischen, da bin ich und da bist du

Ich ein junges Mädel mit großen Träumen. Träume für ihr Leben, für die Menschen die sie liebt, Träume für die Welt und träume die jeden Tag größer werden💫
Ich bin noch lange nicht da wo ich hin möchte, aber das heißt noch lange nicht das ich nichts großes werden kann. Ich kann so vieles werden, kann so vieles tun, kann so viel verändern und ich kann tun und lassen was ich möchte. Ich möchte bloß leben und meine Träume verwirklichen.

30261671_2322951844397302_4289786006266075054_n

Fast 7,5 Milliarden Menschen auf diesem Planeten und trotzdem haben wir immer noch nicht gelernt jeden leben zu lassen, immer noch nicht gelernt neues zu akzeptieren. Ist es nicht toll, dass jeder dieser 7,5 Milliarden Menschen anders ist? Keiner von ihnen ist gleich. Die 750 Millionen Menschen in Europa ähneln sich vielleicht aber keiner von ihnen ist gleich. Jeder ist anders, ein Individuum, etwas Neues.
Und jeder von ihnen träumt anders!
Während der eine lieber tanzt spielt der andere lieber Fußball, während der eine für sein Leben gerne zeichnet kann der andere nicht einmal ein Strichmännchen auf das Blatt zaubern, während die einen große Reden schwingen ändern die anderen etwas, während der eine schläft arbeitet der andere, während einer schreit bleibt der andere still und während einer zusieht versucht ein anderer zu retten.

Es ist doch vollkommen egal ob der eine aus einem kleinen Dorf in Italien oder ob wir aus einer Großstadt in Amerika kommen, jeder von uns hat etwas von dem er träumt und für das es sich immer lohnen wird zu leben.

Egal um welche Uhrzeit, wir werden immer die gleiche Sonne über uns stehen sehen und egal wie viele Menschen die Sterne bestaunen, wir sehen alle in den selben Himmel. Es ist dabei vollkommen egal woran wir denken, an wen wir denken, was hinter oder neben uns passiert, welche Sprache wir sprechen oder was wir zu glauben scheinen, der Himmel wird immer der gleiche bleiben.

Menschen auf der ganzen Welt tanzen zu den selben Songs, sitzen im selben Auto, lachen über die selben Dinge, tragen die selben Sachen, lieben die gleichen Dinge, lachen, tanzen, weinen, schreien, sind still, lauschen und füllen die Stille mit ihren Stimmen. Wir telefonieren, sind ständig erreichbar, sind immer da, sind immer wach, sind überfordert, am verzweifeln, sind stolz, sind glücklich, trinken, essen, schlafen und atmen.

Neu ist nicht gleich schlecht. Anders ist nicht gleich schlecht. Religionen sind nicht gleich an allem Schuld. Und egal wie tief und weit eine Schlucht zwischen zwei Welten oder zwei Menschen sein sollte, es wird immer einen Ort geben an dem die Schlucht endetet und ein Übergang möglich ist.
Manchmal muss man ein Bild von beiden Seiten betrachten, bevor man über es urteilt. Und vor allem sollte man immer daran denken, solange man nicht in einen Spiegel guckt, wird man immer neues sehen, auch für die Person die du verurteilst bist du neu.

Aber vielleicht habt ihr ja die gleichen Träume, vielleicht träumt ihr beide vom Frieden während der eine nur vom Krieg hört und der andere ihn erlebt. Vielleicht wollt ihr beide das gleiche erreichen, vielleicht nur auf ganz verschiedene Arten und wo ganz anders. Kein Mensch ist ein Konkurrent. Kein Mensch ist weniger Wert als ein anderer. Kein Mensch darf über das Leben eines anderen urteilen ohne es zu kennen. Kein Mensch darf über das Leben eines anderen bestimmen.- Mensch ist Mensch. Das wird sich nie ändern. Wir können alles tun. Ganz egal was, solange wir daran glauben. Ich glaube an jeden von uns!

Das Wichtigste im Leben ist, dass man Spaß hat, sein Leben genießt, Freunde hat und einfach das macht, was man möchte, dass man etwas ändert, wenn es sich falsch anfühlt, damit es wieder richtig ist.
Aus Fehlern zu lernen und sie trotzdem noch einmal zu machen. Ich denke, das Wichtigste ist es, sein Leben einfach zu leben und das Erstrebenswerteste ist für mich glücklich zu sein, es zu werden und so viel wie möglich an die Menschen zurückzugeben die ich liebe

Denn im Leben geht es darum Grenzen zu sprengen, etwas zu erreichen was kein Mensch von dir denkt!

Bildschirmfoto 2018-04-07 um 10.44.15

cropped-laurabutera.png