Immer das Positive sehen?

 

“When you can’t control what is happening challenge yourself to control the way you respond to what’s happening. That’s where your power is !!“

Wir alle kennen diese Tage, wo wir uns am liebsten verkriechen würden, weil uns alles zu viel wird. Wo die Welt sich genau in die andere Richtung dreht als geplant.

Die liebe Sabrina von www.sabrinaramona.com hat mich heute gefragt, wie ich es eigentlich immer schaffe das Positive zu sehen.

Diese Frage bekomme ich wirklich oft, deswegen denke ich, dass es noch viel mehr meiner Lesern so geht und ich es hier einfach gerne ansprechen würde, da ihr nicht alleine seid.

Unsere Gedanken haben einen unglaublichen Einfluss auf unser Wohlbefinden und unsere Lebensqualität. Ich denke immer noch daran zurück, wo meine Gedanken mein Alltag bestimmt haben. Etwas ist mal nicht so gelaufen wie geplant und schon kamen die negativen Gedanken und der Tag war gelaufen.

 

christian-kielberg-539055-unsplash

 

Aber ist das nicht einfach verrückt? Wie sehr wir uns selbst negativ beeinflussen können? Und ist es nicht umso schöner, dass wir das alles auch umgekehrt tun können, mit positiven Gedanken?

Rückschläge sollten wir dazu nutzen um zu reflektieren, um daraus stärker zu werden. Was geschehen ist, ist geschehen und gehört der Vergangenheit an, alles was wir tun können ist, dass wir uns auf die Dinge fokussieren die uns im Leben weiter bringen.

Alle Sorgen und Ängste bei Seite schieben klingt viel einfacher als getan, jedoch schadet ein anderer Blickwinkel nie um die Dinge nicht gleich als Rückschlag zu interpretieren.

Jeder von uns hat im Leben einen Weg, der für ihn vorbestimmt ist. Das Leben ist eine Tal und Bergfahrt und wir sollten das Beste tun um diese zu genießen, mit allen Höhen und Tiefen!

Natürlich ist es vollkommen okay und menschlich mal niedergeschlagen zu sein und schlechte Tage zu haben. Das ist auch wichtig, denn man darf nie vergessen, dass jeder Mensch gewisse Dinge und Situationen anders verarbeitet. Manchen fällt es einfacher, manche brauchen Wochen oder sogar Monate um wieder auf ihren Weg zurückzufinden, jedoch sollte man nie vergessen, dass egal wie lange es dauert man wieder auf seinen Weg zurückfindet, dieser vielleicht jetzt über Umwege führt, jedoch man das Ziel immer erreichen wird, solange man durchhält.

Wir setzen uns täglich so sehr unter Druck, egal ob auf der Arbeit, in der Universität oder im privaten Leben. Aber geht es im Leben nicht einfach darum das Leben und die dazugehörigen kleinen Dinge zu zelebrieren?

Wir sind immer so sehr damit beschäftigt alles schnell hinter uns zu bekommen, dass die Geschwindigkeit wichtiger wird als die Richtung auf der wir uns bewegen. Das macht uns unglücklich…

Unglücklich weil wir Glück in einem falschen Maß betrachten… wir wollen mehr, mehr Geld, mehr Urlaub, mehr Zeit mehr von allem ohne das zu schätzen was wir schon besitzen. Wir gewöhnen uns an die Dinge die uns umgeben und fangen an uns zu vergleichen. Wir denken allen anderen geht es besser als uns, aber vergessen, dass jeder eine andere Definition von Glück hat. Wir setzen uns unrealistisch hohe Maßstäbe und erreichen sie dann nicht, machen uns selbst runter, anstatt jeden Fortschritt als Erfolg zu sehen.

Das Leben ist wie ein Puzzle, manche Stücke finden schneller zueinander bei manchen müssen wir länger suchen, wir verlieren vielleicht auch mal die Motivationen weiter zu machen, aber am Ende sind wir stolz auf unser fertiges Bild in allen bunten Farben und Formen was das Leben mit sich bringt!

 

cropped-laurabutera.png

 

 

 

 

 

 

 

 

Werbeanzeigen

Zufall oder Schicksal?

Hey ihr Lieben,

nach ein paar Wochen Inaktivität kommt endlich wieder ein Blogpost!

Die letzte Wochen haben sich bei mir so viele Gedanken und Ereignisse angesammelt, dass es hier auf dem Blog nun auch viele Themen geben wird.

Wie ihr es schon an der Überschrift lesen könnt, geht es in diesem Post um das Thema Zufall und Schicksal. Bevor ich starte möchte ich euch erstmal eine Frage stellen :

,, Glaubt ihr an Schicksal oder an Zufall? Wenn ja wieso/ warum?“.

Ich persönlich glaube nicht an Zufälle. Alles was im Leben passiert ist bestimmt und für mich Schicksal.

Ereignisse die dich runterziehen, Enttäuschungen, Ängste aber auch Überraschungen, positive, unerwartete ja auch verrückte Dinge sind Schicksal und gestalten deinen Lebensweg. Wenn du anfängst daran zu glauben, dass alles im Leben für dich passiert, fängt man auch an, gelassener durchs Leben zu gehen. Ich habe schon oft Erfahrungen in meinem Leben gemacht, wo auf einmal viele Dinge und Ereignisse auf mich zukamen, die mich extrem runtergezogen haben, aber mit dem Gewissen, dass mich die Dinge wohl auf den richtigen und besseren Weg bringen werden, habe ich dem einfach vertraut und den Dingen ihren Lauf gelassen.

Als ich meine Eltern an Krebs verloren habe, ging für mich eine Welt unter. Es wäre jetzt blöd zu sagen, dass man darin etwas Positives sehen sollte. Denn in solchen Momenten geht das einfach nicht. Es braucht Zeit.  Jetzt zwei Jahre danach, hat sich auch meine Lebensansicht vollkommen verändert. Meine Eltern fehlen mir über alles und ich würde alles tun damit ich sie wiederhabe, aber mein Leben wäre jetzt auch ganz anders verlaufen, wäre dieser Schicksalsschlag nicht eingetreten.

Ich kann wirklich sagen, ich bin sehr dankbar für die letzten zwei Jahre, weil ich nicht nur daran wachsen konnte sondern auch stärker geworden bin und durch meine Geschichte viele Menschen stärken kann, dass egal was das Leben dir entgegenwirft, es ist zu deinem Besten.

Menschen sind in mein Leben getreten, die zur Familie geworden sind und Menschen sind ausgetreten, die mir nicht gut taten. Ich strebe viel höhere Ziele an, als ich hätte jemals träumen können und finde mich immer auf den richtigen Weg zurück, wenn ich mal davon abkomme.

“Schicksal ist, wenn du etwas findest, was du nie gesucht hast und dann feststellst, dass du nie etwas anderes wolltest.“

In mir drin, schon als kleines Mädchen wollte ich schon immer etwas Besonderes erschaffen, etwas anders machen, was alle tun. Ich möchte mit dem was ich tue Menschen  berühren, inspirieren und glücklich machen, das war schon immer so.

IMG_9904

Anstatt die Lasten deines Lebens auf deinen Schultern zu tragen, fange an darauf zu vertrauen, dass alles was dir im Leben zustößt zu deinem Besten ist, auch wenn du es in dem Moment einfach nicht verstehen kannst.

Glaub mir, dir wegen nur die Berge im Leben gegeben, die du auch erklimmen kannst.

Lasst uns  also die Rundfahrt auf der Achterbahn des Lebens genießen, lachen und weinen. Was für dich bestimmt ist, wird seinen Weg zu dir finden!

 

cropped-laurabutera.png

Bitte gib niemals auf !

“Vielleicht liegt der Sinn im Leben darin, dort weiter zu machen, wo andere schon längst aufgegeben hätten“

Viele Sachen passieren nicht nur in der Welt sondern in deinem Leben.

Schicksalsschläge prägen dich und ziehen sich so weit runter dass du denkst du bekommst keine Luft

Dabei geht es genau darum zu kämpfen, auch wenn man unten ist nach Luft zu rangen, sich immer weiter aufzupäppeln und niemals aufzugeben. Bis zum letzten Atemzug🙏🏻

Bis zur letzten Sekunde Deiner Lebens!

Ich rede hier von Menschen, die sich aufgeben wollen, weil sie mit einem Schicksalsschlag oder sich selbst und ihrer momentanen Lebenssituation und ihrem Alltag einfach nicht klarkommen. Man muss kämpfen❤️

Kämpfen für sich selbst, denn kein anderer kann das tun, keiner kann dich hochziehen wenn du nicht willst, wenn du nicht mithilfst!

21765012_2040864052606084_2139406425969026546_n

 

Das Leben hat mir gezeigt das alles vorbei geht.
Doch die verschwendeten Jahre werden niemals zu mir zurückkehren,deshalb genieße ich das hier und jetzt lebe in dem Moment und lasse gestern Vergangenheit sein,denn das was wir kaum haben ist die ZEIT die wir verschwenden mit Problemen die wir selber zu welchen machen!

“Jeder von uns hat mal harte Zeiten. Den einen trifft es etwas härter als den anderen Aus den Zeiten gilt es aber zu lernen und nicht aufzugeben. Wir kriegen an Erfahrungen nur das serviert, was wir auch meistern können“

Ich glaube, dass das Leben vielleicht ja garkeinen Sinn hat, zumindest keinen allgemeinen Sinn, der auf ALLE zu übertragen ist, aber ich sehe den Sinn in meinem Leben, das mir gegeben wurde als Chance etwas zu verbessern, ein guter Mensch zu werden, glücklich zu sein und Glück zu verteilen ❤️

 

Eure Laura