Was bedeutet Freiheit für dich?

Jeden Tag streben wir Dinge an, tun Dinge aufgrund gewisser Ziele, weil wir Träume haben und etwas aus unserem Leben machen möchten, oder?

Die letzten Wochen haben mich sehr viel zum Nachdenken gebracht.

Ich umgebe mich hauptsächlich mit sehr erfolgreichen Businessmenschen, Menschen die Menschen dazu bewegen ein freieres und glücklicheres Leben zu führen, das bedeutet nicht, dass Geld für mich an erster Stelle steht… Nein, es geht hauptsächlich um das Mindset, deine positive Lebenseinstellung, und diese zu erlernen ist einfach goldwert.

Mit meinen 22 Jahren habe ich wohl größere Ziele als sich einer wohl denken kann.

Aber ich denke die Welt braucht genau diese Menschen… Menschen die größer denken, verrückte Träume haben und genau das wahr machen, wovon viele denken es wäre unmöglich.

3d3dd8eab1e55b13d87b2a24cd1774f87817b149459e998ad0861bf0c729eb0b-2

Ich habe für mein Leben beschlossen es das Beste zu machen, ich möchte leben, die schönsten Orte der Welt sehen, sorgenfrei durch die Welt gehen und für meine verstorbenen Eltern einfach jede Sekunde mit Leben füllen.

Jede Sekunde wirklich frei sein.

Freiheit bedeutet für mich nicht nur materielles.

Natürlich ist Geld wichtig, wir alle müssen unsere Rechnungen zahlen und uns versorgen können, aber das möchte ich nicht mit einem Job der mich nicht erfüllt. Freiheit bedeutet für mich, das Gefühl zu besitzen einfach unbeschwert zu leben, ohne die Dinge, die mich runterziehen. Natürlich gibt es Menschen, die wirklich glücklich in Ihrem Leben und in ihrem Beruf sind und das ist wirklich toll und ich freue mich unglaublich für sie!

Aber ich weiß auch, dass es viele nicht sind… . Ich weiß, dass es einfach viel zu viele Menschen da draußen gibt, die große Träume haben, aber sie einfach nicht wissen, wie sie diese umsetzen können.

 

Schließe für paar Sekunden deine Augen. Stell dir vor es sind 10 Jahre vergangen.

Wo stehst du jetzt? Wo siehst du dich? Hast du dich sehr verändert?

Versuche dich wirklich in die Situation hinein zu fühlen….

Bist du glücklich? Fühlst du eine gewisse Freiheit? Hast du dir deine sehnlichsten Wünsche erfüllen können?

 

 

Nun öffne deine Augen.

 

Frage dich ob dich deine momentane Situation, dein Job oder was auch immer du tust, dich dorthin bringt wo du dich gesehen hast? Viele von uns malen sich die Zukunft schon schlechter aus als sie überhaupt ist, weil wir einfach verlernt haben zu träumen, wir haben vergessen an uns zu glauben und wirklich das zu verfolgen was wir uns im Herzen wünschen.

73b3c0eb8fe72143fd35b999a4c9c7fefb3a617c92df80a1e60531ed20b77437

 

Du darfst nie vergessen, dass deine Freiheit nicht bei deinen Rechnungen anfängt, sondern in deinem Kopf. Unsere Gesundheit und unser Mindset sind unglaublich wichtig für ein glückliches Leben und das musste ich auch sehr lange lernen.

Wir alle besitzen Talente und Fähigkeiten, die andere wirklich inspirieren können, wir müssen uns nur trauen sie auch wirklich auszuleben.

Ich treffe jeden Tag wundervolle Menschen, jeder einzigartig und besonders.

Das traurige nur ist, dass wir uns mit allen vergleichen. Wer hat die schönere Kleidung… Wer verdient mehr?… Wer war wo im Urlaub?

Wir denken, jeder andere ist glücklicher als wir es sind, weil wir anfangen das Glück über einen anderen Maßstab zu bemessen und verlieren uns, somit in eine fremde Richtung.

Eine Richtung, die uns von unserem eigenen Weg abbringt.

Natürlich läuft nicht immer alles bergauf, doch wir müssen beginnen die Achterbahn unseres Lebens zu genießen und immer der Sonne unseren Blick schenken.

Ich weiß wie schwer es manchmal sein kann, wenn man wirklich verzweifelt ist, man fühlt sich einsam und hat das Gefühl das keiner einen versteht… Aber in diesen Momenten bist du selbst deine eigene Lösung, entweder du gibst dich deinen negativen Gedanken hin oder du versuchst etwas zu verändern, positiv an das Problem ranzugehen und einfach nicht nach hinten zu blicken.

Wir wünschen uns alle Freiheit, Freiheit im Herzen, dieses Gefühl der Unbeschwertheit, Liebe und Vertrauen wo das Leben uns bringt. Das Schöne dabei ist, dass es jeder von uns genau dieses Gefühl erreichen kann!

Es wird immer Menschen geben, die ihr volles Potential niemals ausleben werden, doch möchtest du dazu gehören?

Mich würde es sehr interessieren, was Freiheit für euch bedeutet. Was verbindet ihr damit?

Befindet ihr euch momentan vielleicht in einer schwierigen Lebenssituation? Sucht ihr nach einer Lösung? Wenn ihr eure Gedanken teilen möchet oder jemanden zum reden braucht lasst einen Kommentar dar oder schreibt mir gerne eine mail :butera.socialmedia@gmail.com

 

Ich glaube an jeden einzelnen und jeder hat es verdient, sein Bestes Leben zu leben!

 

TOGETHER WE ARE STRONGER!

cropped-laurabutera.png

 

IMG_8960

Werbeanzeigen

Immer das Positive sehen?

 

“When you can’t control what is happening challenge yourself to control the way you respond to what’s happening. That’s where your power is !!“

Wir alle kennen diese Tage, wo wir uns am liebsten verkriechen würden, weil uns alles zu viel wird. Wo die Welt sich genau in die andere Richtung dreht als geplant.

Die liebe Sabrina von www.sabrinaramona.com hat mich heute gefragt, wie ich es eigentlich immer schaffe das Positive zu sehen.

Diese Frage bekomme ich wirklich oft, deswegen denke ich, dass es noch viel mehr meiner Lesern so geht und ich es hier einfach gerne ansprechen würde, da ihr nicht alleine seid.

Unsere Gedanken haben einen unglaublichen Einfluss auf unser Wohlbefinden und unsere Lebensqualität. Ich denke immer noch daran zurück, wo meine Gedanken mein Alltag bestimmt haben. Etwas ist mal nicht so gelaufen wie geplant und schon kamen die negativen Gedanken und der Tag war gelaufen.

 

christian-kielberg-539055-unsplash

 

Aber ist das nicht einfach verrückt? Wie sehr wir uns selbst negativ beeinflussen können? Und ist es nicht umso schöner, dass wir das alles auch umgekehrt tun können, mit positiven Gedanken?

Rückschläge sollten wir dazu nutzen um zu reflektieren, um daraus stärker zu werden. Was geschehen ist, ist geschehen und gehört der Vergangenheit an, alles was wir tun können ist, dass wir uns auf die Dinge fokussieren die uns im Leben weiter bringen.

Alle Sorgen und Ängste bei Seite schieben klingt viel einfacher als getan, jedoch schadet ein anderer Blickwinkel nie um die Dinge nicht gleich als Rückschlag zu interpretieren.

Jeder von uns hat im Leben einen Weg, der für ihn vorbestimmt ist. Das Leben ist eine Tal und Bergfahrt und wir sollten das Beste tun um diese zu genießen, mit allen Höhen und Tiefen!

Natürlich ist es vollkommen okay und menschlich mal niedergeschlagen zu sein und schlechte Tage zu haben. Das ist auch wichtig, denn man darf nie vergessen, dass jeder Mensch gewisse Dinge und Situationen anders verarbeitet. Manchen fällt es einfacher, manche brauchen Wochen oder sogar Monate um wieder auf ihren Weg zurückzufinden, jedoch sollte man nie vergessen, dass egal wie lange es dauert man wieder auf seinen Weg zurückfindet, dieser vielleicht jetzt über Umwege führt, jedoch man das Ziel immer erreichen wird, solange man durchhält.

Wir setzen uns täglich so sehr unter Druck, egal ob auf der Arbeit, in der Universität oder im privaten Leben. Aber geht es im Leben nicht einfach darum das Leben und die dazugehörigen kleinen Dinge zu zelebrieren?

Wir sind immer so sehr damit beschäftigt alles schnell hinter uns zu bekommen, dass die Geschwindigkeit wichtiger wird als die Richtung auf der wir uns bewegen. Das macht uns unglücklich…

Unglücklich weil wir Glück in einem falschen Maß betrachten… wir wollen mehr, mehr Geld, mehr Urlaub, mehr Zeit mehr von allem ohne das zu schätzen was wir schon besitzen. Wir gewöhnen uns an die Dinge die uns umgeben und fangen an uns zu vergleichen. Wir denken allen anderen geht es besser als uns, aber vergessen, dass jeder eine andere Definition von Glück hat. Wir setzen uns unrealistisch hohe Maßstäbe und erreichen sie dann nicht, machen uns selbst runter, anstatt jeden Fortschritt als Erfolg zu sehen.

Das Leben ist wie ein Puzzle, manche Stücke finden schneller zueinander bei manchen müssen wir länger suchen, wir verlieren vielleicht auch mal die Motivationen weiter zu machen, aber am Ende sind wir stolz auf unser fertiges Bild in allen bunten Farben und Formen was das Leben mit sich bringt!

 

cropped-laurabutera.png

 

 

 

 

 

 

 

 

Der richtige Moment

Im Leben trifft man viele Entscheidungen. Die einen sind die Besten die man jemals getroffen hat und andere hingegen komplett falsch. Aus jeder Entscheidung lernt man dazu. Sie gehören im Leben dazu, ob man will oder nicht. Aber das Leben ist deine Entscheidung. Eine Entscheidung was du daraus machen willst.  Das nenne ich gerne die Achterbahn des Lebens.

Hast du dich einmal gefragt wenn du eine Entscheidung anders getroffen hättest, wie dein Leben aussehen würde? Welche Menschen in deinem Leben getreten sind, wegen vielleicht einer kleinen Entscheidung… verrückt oder?

Aus jeder Entscheidung lernt man dazu. Sie gehören im Leben dazu, ob man will oder nicht. Aber das Leben ist deine Entscheidung. Eine Entscheidung was du daraus machen willst.

“An jeder Entscheidung hängen Erinnerungen.“

Diese Momente können positiv sein – ein Ziel das man erreicht hat, ein Moment, den man mit wichtigen Menschen erlebt hat , lustige Ereignisse und vieles mehr.
In bunte, leuchtende Farben getauchte Bilder, Szenen, Gerüche oder Berührungen, die wir wieder auf der Haut spüren, wenn man wieder darauf gestoßen wird.
Manche Erinnerungen haben so helle Farben, dass sie immer da sind
Wir vergessen sie nicht, legen sie nicht in unserem Gedächtnis ab und warten auf die Archivierung, sondern kramen sie jeden Tag auf’s Neue heraus, weil sie unser Leben bereichern, uns vielleicht Kraft geben, uns helfen

 

 

“It’s strange. A lot of the time you don’t register the important moments in your life as they happen. You only see that they were important when you look back.“

 

 

 

Die Richtung ist wichtiger als die Geschwindigkeit deines Lebens. Für alles wollen wir ein Programm haben, das vieles vereinfacht und beschleunigt. Alles wird schneller und belangloser. Wir brauchen ein besseres Zeitmanagement und einen Reiseplan für den Urlaub. Ist es aber nicht nahezu lächerlich, wenn die Geschwindigkeit wichtiger als die Richtung ist? Ist es nicht tragisch wenn wir Minuten sparen wollen und dabei Jahre verschenken und unsere Träume soweit vergraben, dass wir sie nicht mehr finden können?

Gehöre nicht zu den Menschen, die sich nicht Gedanken über ihre Richtung machen und einfach nur durch das Leben rasen oder kaum noch Lust an ihrem Leben haben. Denn die Geschwindigkeit spielt keine Rolle, wenn wir nicht wissen wohin es geht.

Es ist möglich, morgen schon etwas ganz anderes zu machen und jemand anders zu sein.

Such bis du es findest. Gib dich nicht mit weniger zufrieden. Du hast dieses eine Leben, das dir gescheckt wurde. Es wäre die reinste Verschwendung daraus nicht das mit Abstand beste zu machen.

 

Verschwende nicht dein Leben , denn du wirst es garantiert bereuen. Wir alle haben eine Gabe, die ausgelebt werden will. Und du bestimmst, ob du es zulässt oder weiterschläfst und aufwachst wenn es zu spät ist.

Gib dich nicht mit dem erstbesten Job zufrieden, wenn er keine Euphorie in dir auslöst. Sei mit einem Partner zusammen, den du vom ganzen Herzen liebst. Lass dir einfach von niemandem vorschreiben, wie du dein Leben zu leben hast – denn dafür ist es zu kurz.

Deine Zeit ist begrenzt und deshalb solltest du sie nicht darauf verschwenden, das Leben eines anderen zu leben. Lass dich nicht von einem Dogma festhalten – mit den Ergebnissen Gedanken anderer leben zu müssen. Lass nicht den Lärm anderer Meinung deine innere Stimme verstummen. Und vor allem, hab den Mut deinem Herzen und deiner Intuition zu folgen. Die wissen nämlich irgendwie bereits, was du tatsächlich werden willst. Alles andere ist zweitrangig.”

Und sobald du anfängst an dich und deine Träume zu glauben, wirst du sehen, dass sie zu einer Art Magnet werden, der alles und jeden in dein Leben zieht, um deine Wünsche, Hoffnungen und Träume real werden zu lassen. Das wirst du vielleicht jetzt nicht glauben. Frag aber einfach mal Menschen, die ihren Träumen nachgehen. Sie werden es dir alle bestätigen!

cropped-laurabutera.png

 

Weil Ängste menschlich sind…

Ängste, ein Thema über die viele einfach ungerne sprechen… ein Thema welche viele mit Schwäche und Negativität verbinden. Man versucht ja immer so positiv wie möglich zu sein oder?

In unserer heutigen Gesellschaft sehen wir die “perfekten Bilder“ auf Instagram, scrollen durch Motivationsposts und wollen uns der Gesellschaft anpassen, versuchen einem Maßstab zu entsprechen, die die Gesellschaft von uns fordert…

Doch was viele nicht wissen ist, dass unglaublich  viele Menschen mit Ängsten zu kämpfen haben, die tief innen in einem stecken und von Außen scheint alles gut.

Aber die Wahrheit ist, JEDER von uns hat tagtäglich mit Dingen zu kämpfen ,die die meisten Menschen nicht mitbekommen…
Niemand bekommt mit, ob es gerade schlecht in der Beziehung läuft, ob der Job beschissen ist oder ob Schicksalsschläge einem nach dem anderen eintreffen…

An manchen Tagen kann ich alles hinter mir lassen. An anderen Tagen geht es nicht. Diese sind die schlimmsten. Man fühlt sich leer, als ob was fehlt würde und man möchte einfach nur alleine sein. Hoffnungslos überfordert.
Es fällt einem alles so schwer. Die Gedanken schweifen ab und man verliert sich in ihnen.
Was ist, wenn der Schlaf auch nicht mehr erholsam ist, weil man andauernd dasselbe träumt oder einfach immer wieder Albträume hat.
Da fällt es einem noch schwerer weiter zu machen.

Was wenn ich scheitere? Was wenn ich nicht gut genug bin? Was wenn ich etwas falsch mache und nur eine Enttäuschung bin?
“Was wenn?”, eine Frage, die oft mit Zukunftsängsten zu tun hat…

Es sind die Abende, an denen du alleine in deinem Zimmer sitzt und niemand da ist, der dich auffangen könnte, wenn du  fällst.

Es sind die Abende, an denen du mit deinen Ängsten ganz alleine bist und du anfängst, an allem zu zweifeln.

Es sind die Abende, an denen deine Welt immer mehr zerbricht, weil du es nicht mehr schaffst, sie zusammen zu halten.

Es sind genau diese Abende, an denen dich die Einsamkeit mitten ins Herz trifft.

Das Einschlafen ist das Schlimmste. Du liegst in deinem Bett und die Ängste, Probleme und Erinnerungen kommen alle aus ihren Ecken angekrochen…

“Leben, als würde es ein Gestern nicht geben und das Morgen nicht interessieren. Aber so einfach geht es nicht. Da ist immer eine Vergangenheit, die versucht dich runterzuziehen und eine Zukunft, die versucht dich zu verunsichern.“

Oft dachte ich, ich wäre die einzige mit diesem Problem, bis ich merkte, dass viele darunter leiden, nur sich niemand traut darüber zu sprechen.

Ja ich bin ein positiver Mensch, versuche immer das Gute im Schlechten zu sehen und immer eine Lösung zu finden und mich nicht von Rückschlägen runterziehen zu lassen… und so kennen mich die meisten auch und deswegen spreche ich mit niemanden darüber weil ich dieses “Bild“ von mir nicht kaputt machen möchte…

Ist das der richtige Weg?… Nein ich denke nicht, aber sich so transparent zu zeigen braucht Zeit, Stärke und Vertrauen zu den richtigen Menschen.

Manchmal möchte ich es ihnen wirklich sagen, wie ich mich wirklich fühle, wie es wirklich in mir aussieht, das nicht alles gut ist, das ich völlig am Boden bin, wieso ich manchmal so drauf bin, wieso ich alles so gleichgültig hinnehme und niemandem mehr zuhöre..

Aber vergiss NIE, dass jeder Mensch seine Pakete zu tragen hat.

Das Wichtigste in deinem Leben ist, dass du alles zu schätzen weißt. Man kann alles nur einmal erleben und das nicht mal für eine lange Zeit, also genieß es!

Manchmal müssen wir Dinge im Leben tun, die nicht immer ganz einfach sind. Wir müssen Entscheidungen treffen, die unser ganzes Leben beeinflussen können. Oft Fehler machen, damit wir den Unterschied zwischen richtig und falsch erkennen.
Hinfallen, damit wir wieder wissen, wie schön es ist zu stehen.
Etwas verlieren, damit wir wieder zu wertschätzen wissen. Weinen, damit wir wissen wir schön das Lächeln ist.
Krank werden, damit wir wieder wissen, wie schön es ist gesund zu sein.
Es ist nicht immer leicht, aus all dem Schlechten das Gute zu ziehen und gutes zu sehen, aber manchmal ist es notwendig, damit wir wieder sehen und lernen, dass es uns eigentlich gut geht.
Damit wir lernen zu schätzen, statt zu verachten. Zu lieben, statt zu hassen und zu leben, statt aufzugeben.

Ihr sollt wissen, dass wir alle unsere Hindernisse haben, doch nach diesen Hindernissen sind wir gewachsen ,wir sind stärker geworden.

Wir werden immer Menschen treffen denen wir egal sind, auch wenn sie sagen wir wären wichtig.

Es ist wichtig stark zu sein, denn nach jedem Dunkel und fallen im Leben kommen auch wirklich gute Dinge. Es existieren keine schlechten Dinge. Sei immer glücklich und lache!
Erinnere dich, lebe für dich!!

Denke daran, bevor du redest, Höre zu bevor du schreibst. Lebe, bevor du etwas tust. Achte auf die guten Menschen um dich, denn du bist einer von ihnen.
Zerstöre niemals deine Persönlichkeit für Menschen die nur vorübergehend da sind.

Eine starke Person versucht ihr leben in Ordnung zu lassen.
Stark sein bedeutet nicht, nie zu fallen. Sondern immer wieder aufzustehen.

 

Eure

cropped-laurabutera.png

 

Folge deinem Herzen

Wir sind immer auf der Suche nach irgendwas.

Sind auf der Suche nach etwas mehr…

Nur was es ist, kann keiner erklären…

Uns Menschen ist nichts wichtiger als diese besonderen Augenblicke in denen uns Menschen mit Vertrauen begegnen, offen sind für neue Türen, wenn wir uns zeigen können mit unseren Wünschen, unseren Ängsten, unseren Schwächen und unseren Träumen.

“Success is not built on Success. It’s built on frustration. Sometimes it’s built on catastrophe.“

Ich kann dir nur sagen, glaube an DICH, folge deinem Herzen, sei mutig, vertraue auf deine Stärken, genieße die kleinen Dinge und höre niemals auf zu träumen!

Wenn ich auf mein Leben zurückblicke, realisiere ich, dass jedesmal, wenn ich dachte, dass ich von etwas Gutem abgestoßen wurde, ich eigentlich zu etwas besserem umgeleitet wurde, nur leider habe ich es in diesen Momenten nie wirklich wahrgenommen…

Irgendwann findet jeder sein Glück. Manche früher, manche vielleicht erst später. Aber JEDER findet es!

Ich glaube daran, dass jeder Mensch sein Glück finden kann, wenn er es will, wenn er bereit dazu ist. Glück ist nicht definierbar.
Glück ist nicht unbedingt ein Zustand.
Glück kann manchmal nur ein Moment sein, unabhängig von der Dauer.
Glück erfährt jeder. Doch kaum einer nimmt es wirklich wahr. Glück ist vielleicht etwas ganz anderes, als du dachtest. Vielleicht müssen wir erst lernen, was Glück ist, um zu wissen wie es sich anfühlt.

Du kannst dein Glück überall suchen, finden wirst du es nur in dir!

IMG_9871

Ich glaube fest daran, dass alles was uns widerfährt aus einem bestimmten Grund passiert. Wir treffen Menschen nicht aus Zufall und schwere Zeiten sind dafür da, um uns zu zeigen, dass wir sie überleben können und wir stärker sind als wir dachten. Es wird alles seinen Grund haben. Jede Begegnung, jede Freundschaft und jede Enttäuschung ist ein Puzzleteil unseres Lebens. Das Schicksal wird schon wissen wohin es uns führt und am Ende des Weges werden wir glücklich sein, dessen bin ich mir sicher!

Also verbinde dein Leben mit einem Ziel, nicht mit Menschen oder Dingen ,wenn du ein glückliches Leben anstrebst! Und siehe nur zurück um zu sehen wie weit du schon gekommen bist!

 

Eure Laura

Lass dich niemals unterkriegen!

Du musst wissen, es gibt unendlich viele Dinge im Leben die dich runterziehen werden!

Die dir wehtun werden. Menschen, die grundlos dein Leben verlassen und Menschen, die dir das Gefühl geben, dass du der Grund dafür bist, dass sie gehen. Da gibt es Liebe, die nicht erwidert wird oder Eltern, die nicht mehr da sind

Freundschaften die wegen Nichts in die Brüche gingen.
Menschen, die sich von dir entfernen und Menschen, die dich verletzen, weil sie ihre Worte nicht ernst nehmen.
Um das zu verstehen und zu akzeptieren lässt du unendlich viel Zeit verstreichen. So viele Momente verpasst man, weil man traurig ist

“What you tell yourself will either lift you up or tear you down“


Weil etwas fehlt. Weil etwas zu viel ist. Weil die Dinge einem über den Kopf wachsen. Weil man nach Antworten sucht und einfach nicht mehr weiter weiß

So viele Dinge passieren und du fragst dich unentwegt warum?

Ich glaube wir brauchen diese Form von Schmerz in unserem Leben um die guten Dinge mehr wert zu schätzen. Du bist zwar am Boden zerstört aber werden die guten Dinge, die noch da sind dadurch automatisch wertlos?
Du solltest deinen Fokus nicht auf die Enttäuschungen und das Unglück, welches dir widerfahren ist, legen!!

Wir müssen mit beiden Augen sehen. Das Gute und das Schlechte. Das Schlechte im Guten und das Gute im Schlechten.

Denn die einzige Sicherheit, die es gibt ist MUT

21192325_2011315278894295_3782102664702882694_n

Wir strampeln uns ein Leben lang in einem Ozean  ab, um irgendwann eventuell festen Grund unter unseren Füßen zu bekommen.
Dabei müssten wir nur vertrauensvoll die Füßen nach unten sinken lassen und würden feststellen, dass alles Strampeln umsonst war – denn unter uns ist schon immer fester Grund gewesen

Wenn du Sicherheit im Leben haben willst, dann willst du das Leben eigentlich nicht!
Nichts bleibt, wie es ist. Alles kommt und geht. Gutes kommt und geht. Schlechtes kommt und geht.

Veränderung ist unsere einzige Konstante…ob wir es wollen oder nicht. Und genau das im Hinterkopf zu behalten ist verdammt wichtig. Denn auch schwere Zeiten vergehen und bleiben nicht für immer
Es geht darum die Ereignisse zu nutzen.
Zu lernen.
Zu wachsen.
Immer wieder aufzustehen, auch wenn dir manchmal nicht danach ist.

Es spielt keine Rolle, wer an dich glaubt, sondern ob du es selbst tust!

Wir alle sitzen in dem selben Boot.
Jeder bekommt die Erfahrung, die er braucht.
Auf den ersten Blick scheinen manche Erfahrungen unfair und hart zu sein.
Wenn die Zeit aber vergeht, kommt auch das Verständnis und vielleicht sogar Dankbarkeit für die schwere Zeit
Vergiss dabei nie, dass jede Niederlage die GARANTIE für dein Weiterkommen ist

Und obwohl du nach vorne schauen kannst und im Jetzt stehst, bist du der ganze Weg, der hinter dir liegt.

Sei dankbar dafür und mach das Beste daraus!

Vielleicht muss man sich erst bewusst machen, was man eigentlich will, welche Zukunft man sich immer gewünscht hat, um sein Ziel zu erreichen. Es ist relativ leicht, sich eine Niederlage einzugestehen und, wenn es schwierig wird, Menschen loszulassen, die man liebt, oder sich von Träumen zu lösen…
Um diese Menschen und für seine Träume zu kämpfen ist das, was wirklich Mut kostet. Und das Einzige, was wirklich zählt!

 

 

,,Kämpfe um das, was dich weiter bringt. Akzeptiere das, was du nicht ändern kannst. Und trenne dich von dem, was dich runterzieht“

 

Eure Laura

Wir müssen mehr an uns selbst glauben!

Ist dir nie aufgefallen, dass wir mehr an Andere, als an uns selbst glauben?

Jetzt denk an Menschen, die großartig sind, richtig krasse Sachen schaffen und erleben und mit ihrem Leben total glücklich sind.
Menschen, die die Welt wirklich weiter bringen.

Sie haben Leidenschaft in ihrem Leben. Das ist das ganze Geheimnis!

Denn die Wahrheit ist, es gibt immer einen, der an dich glaubt
Nichts was sich wirklich lohnt ist einfach
Es ist okay Angst zu haben. Aber geh da raus, öffne dich, liebe, mache Fehler, lerne und werde mit jedem Schritt den du machst stärker

“Each of us have such beautiful qualities to share with the world. It would be a shame if we didn’t completely shine them out“

Kommt dir das bekannt vor?
Realität und Traum vermischen sich nicht mehr, seitdem wir meinen erwachsen zu sein. Zu träumen wagen wir nur noch nachts.
Fassungslos bewegungslos gefangen in unserem Trott hoffen wir Tag für Tag, dass uns kein Sturm erfasst der unsere Welt auf den Kopf stellt
Veränderungen werfen uns aus der Bahn, doch wir sind uns nicht bewusst, dass genau diese Veränderungen unser Leben interessant machen…

Dass es die kleinen unerwarteten Zufälle sind, die unser Leben bereichern.
Wir unterdrücken uns selbst und bemerken dies nicht einmal. Große Taten nehmen wir uns vor, die dann auf der Strecke bleiben.

Mit so vielen Gedanken an das mögliche Unglück, welches an jeder Ecke auf uns warten könnte, zerstören wir jeglichen Hoffnungsschimmer auf Veränderung.
Es scheint, als würde man erst dann begreifen, was Kind sein bedeutet, wenn die Verantwortung uns erschlägt.
Als würde man erst bemerken, wie bedeutsam Träume sind, wenn die Realität erbarmungslos an unseren Knochen nagt
Wir haben zu viel gehasst um zu sehen, wie viele Arten von grenzenloser Liebe uns umgeben, nach denen wir nicht betteln müssen.
Reichtum ist nur dann etwas wert, wenn uns bereits bewusst war wie es ist arm zu sein. Unsere Freiheit kam abhanden, als wir nicht bemerken, dass wir uns selbst unterdrücken.
Und so müssen wir alle erst den Abgrund gesehen haben, um zu realisieren, dass wir uns unter blauem Himmel befinden, damit wir erkennen, wann leben wirklich Leben ist !

www.buteralaura.com-2

 

Hast du schon mal vom Schmetterlingseffekt gehört? Eine winzige Tat, eine kleine Abweichung, wie der Flügelschlag eines Schmetterlings, kann unglaublich viel in Gang setzen und verändern

Stell dir vor, wie viel du für andere Menschen oder die Welt bewirken könntest, wenn du nur einen Menschen positiv beeinflusst. Denn dieser trägt es weiter

Die Welt braucht positive, inspirierende Menschen.

Menschen, die genau das tun, was sie wirklich gut können und lieben. Und das weitergeben. Egal was es ist

 

Geh in dich und fang an zu überlegen was dich wirklich von deinen Vorhaben, Zielen und Träumen abhält. Ich bin mir sicher, dass die meisten einen Punkt finden, welcher bei Ihnen selbst liegt. Das ist auch überhaupt nicht schlimm, denn man kann alles lernen und es ist der erste Schritt zum Wachstum!

Was war bisher deine größte Hürde im Leben und wie hast du sie bewältigt?

 

Eure Laura